Sonova erforscht mit Sensorion altersbedingten Hörverlust


News Redaktion
Wirtschaft / 15.09.21 08:20

Der Stäfner Hörgerätehersteller Sonova und das französische Biotech-Unternehmen Sensorion spannen bei der Erforschung des altersbedingten Hörverlusts (Presbyakousis) zusammen.

Der altersbedingte Hörverlust soll durch eine Kombination aus Hörgeräten und Therapieeingriffen behandelt werden. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)
Der altersbedingte Hörverlust soll durch eine Kombination aus Hörgeräten und Therapieeingriffen behandelt werden. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Ziel der mehrjährigen Forschungsvereinbarung sei es, die genetische Analyse in die Routinediagnose von fortschreitendem Hörverlust bei Erwachsenen einzuführen, teilte Sensorion am Mittwoch in einem Communiqué mit.

Damit wolle man den Weg freimachen für eine verbesserte Behandlung durch eine Kombination von fortschrittlichen Therapieeingriffen und herkömmlichen Hörgeräten. Ziel der Zusammenarbeit sei eine Studie, die die Genotypisierung von Tausenden von Patienten umfasst, die an früh einsetzender schwerer Presbyakousis leiden. Sonova und Sensorion finanzieren die Studie mit 7 Millionen Euro, die im Verhältnis 70 zu 30 aufgeteilt werden, wie es weiter hiess.

Damit vertiefen der Schweizer Konzern und das französische Unternehmen ihre Partnerschaft. Sonova hatte im vergangenen Dezember einen Anteil von 3,7 Prozent an Sensorion für 5 Millionen Euro erworben. Damals unterschrieben beide Firmen eine Absichtserklärung über eine Zusammenarbeit zur Entwicklung neuer Lösungen gegen den Hörverlust.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

André Breitenreiter:
Sport

André Breitenreiter: "Das ist nicht so schlimm"

Zürichs Trainer André Breitenreiter sieht seine Mannschaft trotz der Niederlage in Basel auf dem richtigen Weg. Sie werde aus den Fehlern lernen.

YB Favorit gegen St. Gallen: jetzt erst recht
Sport

YB Favorit gegen St. Gallen: jetzt erst recht

Seit Mai 2015 hat St. Gallen gegen YB in der Meisterschaft ein einziges Mal gewonnen. Auch der Formstand der Teams deutet nicht darauf hin, dass der FCSG am Samstag aus Bern Punkte mitnehmen könnte.

Kaum noch Hoffnung für Europas Golfer
Sport

Kaum noch Hoffnung für Europas Golfer

Am prestigeträchtigen Kontinentalwettkampf um den Ryder Cup in Whistling Straits im US-Bundesstaat Wisconsin gehen Europas Golfer einer Kanterniederlage entgegen.

Vier verletzte Töfffahrer bei Unfall in Emmen
Regional

Vier verletzte Töfffahrer bei Unfall in Emmen

Bei einem Verkehrsunfall in Emmen sind am Freitag vier Motorradfahrer verletzt worden, manche von ihnen schwer. Ein 18-Jähriger war aus einer Motorradgruppe auf die Gegenfahrbahn ausgeschert und dort frontal in eine entgegenkommende Töfffahrerin geprallt.