Sony mit mehr Umsatz und Gewinn im ersten Geschäftsquartal


News Redaktion
Wirtschaft / 04.08.21 10:17

Sony hat das vergangene Quartal vor allem dank höherer Nachfrage nach Elektronik wie Fernsehgeräten mit mehr Umsatz und Gewinn abgeschlossen.

Die Playstation und andere Geräte haben dem Sony-Konzern im ersten Quartal zu einem guten Resultat verholfen. Denn während der Pandemie sind etwa die Verkäufe von Konsolen, Spielen und Zubehör in die Höhe geschossen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA/JOHN G. MABANGLO)
Die Playstation und andere Geräte haben dem Sony-Konzern im ersten Quartal zu einem guten Resultat verholfen. Denn während der Pandemie sind etwa die Verkäufe von Konsolen, Spielen und Zubehör in die Höhe geschossen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA/JOHN G. MABANGLO)

Das im vergangenen Jahr stark gewachsene Spiele-Geschäft rund um die Playstation-Konsole bleibt auf hohem Niveau, stösst aber an seine Wachstumsgrenzen.

Insgesamt steigerte Sony den Umsatz im Ende Juni abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal um 15 Prozent auf knapp 2,26 Billionen Yen (rund 17,4 Mrd Euro). Der Gewinn war mit rund 212 Milliarden Yen (gut 1,6 Mrd Euro) neun Prozent höher als im Vorjahresquartal, wie Sony am Mittwoch mitteilte.

Sony hatte in dem Ende März abgeschlossenen vergangenen Geschäftsjahr unter anderem dank der Playstation einen Rekordgewinn von erstmals mehr als einer Billion Yen erzielt. Angesichts der Corona-Beschränkungen waren Videospiele im vergangenen Jahr deutlich populärer geworden. Für das laufende Geschäftsjahr stellte Sony bereits einen Gewinnrückgang in Aussicht, hob die Prognose nun aber von 660 auf 700 Milliarden Yen an.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kinderpornografie vermittelt - Mann in USA muss 27 Jahre in Haft
International

Kinderpornografie vermittelt - Mann in USA muss 27 Jahre in Haft

Ein Mann ist in den USA wegen des Vermittelns von Kinderpornografie im Darknet - einem anonymen, verschlüsselten Teil des Internets - zu 27 Jahren Haft mit anschliessender lebenslanger Überwachung verurteilt worden.

Johnson: Neues Sicherheitsbündnis nicht feindselig gegenüber China
International

Johnson: Neues Sicherheitsbündnis nicht feindselig gegenüber China

Das neue Verteidigungsbündnis zwischen Grossbritannien, den USA und Australien ist nach Angaben des britischen Premierministers Boris Johnson nicht feindselig gegenüber China.

Quadroni-Richter freigesprochen
Schweiz

Quadroni-Richter freigesprochen

Der im Rosenkrieg des Whistleblowers Adam Quadroni wegen Amtsmissbrauchs angeklagte Unterengadiner Richter ist freigesprochen worden. Er hat laut dem Urteil für das Wohl der Kinder gehandelt.

Alternativ-Austragungsort zu Hawaii fortan möglich
Sport

Alternativ-Austragungsort zu Hawaii fortan möglich

Der Ironman Hawaii ist der älteste Triathlon über die Langdistanz. Seit 1982 werden auf der Inselgruppe im Pazifischen Ozean die Weltmeister gekürt. Damit könnte bald Schluss sein.