Sozialversicherungen: Entlastungen für Schwyzer Wirtschaft


Redaktion (allgemein)
Regional / 29.06.20 15:55

Die Wirtschaft im Kanton Schwyz kann künftig von tieferen Lohnnebenkosten profitieren. Unter anderem werden die Beiträge an die Familienausgleichskasse Schwyz ab 2021 sinken. Insgesamt geht es um ein Entlastungsvolumen von rund 5,5 Millionen Franken.

Sozialversicherungen: Entlastungen für Schwyzer Wirtschaft (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Sozialversicherungen: Entlastungen für Schwyzer Wirtschaft (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Zudem zahlen Firmen, die digital mit der Ausgleichskasse Schwyz abrechnen, ab Mitte 2020 zwanzig Prozent tiefere Verwaltungskostenbeiträge, wie die Ausgleichskasse Schwyz am Montag mitteilte. Im Herbst 2020 wird zugleich eine einmalige Rückvergütung der Verwaltungskostenbeiträge ausgerichtet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Spitalpersonal in St. Gallen soll Corona-App auf Arbeit ausschalten
Schweiz

Spitalpersonal in St. Gallen soll Corona-App auf Arbeit ausschalten

Das St. Galler Kantonsspital empfiehlt seinem Personal die Corona-Warn-App des Bundes für die Dauer der Arbeit auszuschalten. Die Klinik befürchtet zu viele Fehlalarme und damit verbundene Absenzen beim Personal. National existiert bislang keine solche Empfehlung.

Covid-19: Südafrikas Gauteng-Provinz plant Zehntausende Gräber
International

Covid-19: Südafrikas Gauteng-Provinz plant Zehntausende Gräber

Angesichts der rasant steigenden Zahl an Corona-Infektionen bereitet Südafrikas Wirtschaftszentrum um Johannesburg Zehntausende Gräber vor.

Erneut Krawalle in Belgrad - Demonstranten dringen in Parlament ein
International

Erneut Krawalle in Belgrad - Demonstranten dringen in Parlament ein

Nach einer mehrstündigen friedlichen Kundgebung in Belgrad gegen die Coronavirus-Politik der Regierung ist eine Gruppe nationalistischer Demonstranten am Freitagabend gewaltsam in das serbische Parlament eingedrungen. Es kam zu Zusammenstössen mit der Polizei.

Forderung des Jugendparlamentes kommt ins
Schweiz

Forderung des Jugendparlamentes kommt ins "normale" Parlament

Erfolg für das Zürcher Jugendparlament: Eine erste ihrer Forderungen kommt ins "normale" Parlament. Es geht dabei um die Kinder- und Jugendrechte.