Sperre gegen Valentin Stocker reduziert


Roman Spirig
Sport / 21.01.20 15:36

Das Rekursgericht der Swiss Football League hat den Rekurs des FC Basel gegen die Sperre von Valentin Stocker teilweise gutgeheissen. Statt vier muss der Stürmer nur drei Mal aussetzen. Er fehlt allerdings in den Spitzenspielen gegen YB am Sonntag in Bern sowie 1 Woche später gegen St. Gallen trotzdem. 1 Sperre hat Stocker bereits vor der Winterpause verbüsst.

Sperre gegen Valentin Stocker reduziert (Foto: KEYSTONE / GEORGIOS KEFALAS)
Sperre gegen Valentin Stocker reduziert (Foto: KEYSTONE / GEORGIOS KEFALAS)

Stocker hatte am 25. November bei der 0:2-Niederlage auswärts gegen Servette nach dem Schlusspfiff den Schiedsrichter beleidigt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

83 Kilogramm Marihuana am Flughafen Zürich sichergestellt
Schweiz

83 Kilogramm Marihuana am Flughafen Zürich sichergestellt

Der Zoll hat in der vergangenen Woche am Flughafen Zürich 83 Kilogramm Marihuana im Frachtverkehr entdeckt. Die Drogen kamen von Johannesburg und waren eigentlich für den Transit nach Wien bestimmt.

Zweisprachige Kinder gestikulieren anders
Schweiz

Zweisprachige Kinder gestikulieren anders

Zweisprachige Kinder stellen sich mehr auf ihre Gesprächspartner ein als einsprachige. Das schlägt sich auch in ihrer Gestik nieder, wie Forschende der Uni Zürich belegen. Dadurch kommunizieren sie erfolgreicher.

Alstom will Bombardier-Zugsparte kaufen
International

Alstom will Bombardier-Zugsparte kaufen

Der Flugzeug- und Zughersteller Bombardier hat erst vergangene Woche bekanntgegeben, dass er aus seinem letzten grossen Flugzeugprogramm aussteigt. Nun verkaufen die Kanadier auch das Eisenbahngeschäft.

Anti-Populisten-Bewegung der
International

Anti-Populisten-Bewegung der "Sardinen" demonstrierte in Rom

Anhänger von Italiens Anti-Populisten-Bewegung "Sardinen" haben am Sonntag in Rom gegen Rassismus und Nationalismus demonstriert. Damit protestierten sie für die Abschaffung der unter Druck der rechten Lega im Parlament durchgesetzten Sicherheitspakete.