Spielertausch zwischen Davos und Ambri


Roman Spirig
Sport / 03.07.19 17:32

Der HC Davos und Ambri-Piotta tauschen Verteidiger. Die Bündner übernehmen Lorenz Kienzle und geben im Gegenzug Julian Payr ab.

Spielertausch zwischen Davos und Ambri (Foto: KEYSTONE / TI-PRESS / ALESSANDRO CRINARI)
Spielertausch zwischen Davos und Ambri (Foto: KEYSTONE / TI-PRESS / ALESSANDRO CRINARI)

Das Tauschgeschäft kam zustande, weil der 18-jährige Julian Payr die Verantwortlichen des HC Davos um einen Wechsel zu den Leventinern gebeten hat. Auf Wunsch des Spielers wurde deshalb der Ausbildungsvertrag mit dem 6-fachen österreichischen Internationalen aufgelöst.

Mit Kienzle stösst ein erfahrener Verteidiger zu den Davosern. Der 31-jährige Thurgauer bestritt über 450 Spiele in der National League. Bevor er auf die letzte Saison hin zu Ambri-Piotta wechselte, spielte er auch schon für die ZSC Lions, Lugano und Fribourg-Gottéron in der höchsten Spielklasse.

Kienzle erhielt in Davos (wie Payr in Ambri) einen Zweijahresvertrag.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadt Luzern hat Sicherheitsdefizite bei Stromausfall
Regional

Stadt Luzern hat Sicherheitsdefizite bei Stromausfall

Die Stadt Luzern muss klären, wer bei Stromausfall und -mangellage verantwortlich ist. Der Sicherheitsbericht, den der Stadtrat am Montag vorgestellt hat, weist diesbezüglich Defizite aus. Die Umsetzung von Massnahmen sei zwingend.

Young Boys - Basel: Der Leader trotzt dem Meister
Sport

Young Boys - Basel: Der Leader trotzt dem Meister

Der FC Basel hat die Leaderposition dank dem 1:1 bei Meister Young Boys verteidigt. Er überzeugt vor allem vor der Pause, während sich der Titelverteidiger den Punkt für die Steigerung in der zweiten Hälfte verdiente.

EVZ-Ausländer Lindberg und McIntyre werden gesperrt
Sport

EVZ-Ausländer Lindberg und McIntyre werden gesperrt

Gegen Zugs Ausländer Oscar Lindberg und Dave McIntyre wurden Spielsperren ausgesprochen.

Betrunkenem Autofahrer missglückt Flucht vor Urner Polizisten
Regional

Betrunkenem Autofahrer missglückt Flucht vor Urner Polizisten

Ein betrunkener Autofahrer hat sich in der Nacht auf Sonntag in Schattdorf einer Polizeikontrolle entziehen wollen. Dies misslang dem 33-Jährigen. Die Polizisten nahmen ihm den Führerausweis weg, weil er unter anderem knapp zwei Promille Alkohol intus hatte.