Spiess-Hegglin verlangt von "Blick" eine Entschuldigung


Roman Spirig
Regional / 10.04.19 11:13

Die Zuger Ex-Politikerin Jolanda Spiess-Hegglin will, dass sich der "Blick" auf der Frontseite bei ihr entschuldigt. Das Blatt habe 2014 ihre Privatsphäre verletzt, weshalb sie bis heute stigmatisiert sei, erklärte ihre Anwältin vor dem Kantonsgericht Zug.

Spiess-Hegglin verlangt von Blick eine Entschuldigung (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Spiess-Hegglin verlangt von Blick eine Entschuldigung (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Der Anwalt des Ringier-Konzerns, der den "Blick" herausgibt, beantragte, die Klage von Spiess-Hegglin abzuweisen. "Blick" habe damals korrekt über ein politisch und gesellschaftlich relevantes Ereignis berichtet und keine Persönlichkeitsverletzung begangen.

Beim Prozess geht es um einen Artikel, den der "Blick" am 24. Dezember 2014 publiziert hatte. In diesem zeigte das Boulevardblatt mit Namen und Bild die damaligen Zuger Kantonsratsmitglieder Spiess-Hegglin (Grüne) und Markus Hürlimann (SVP) und titelte: "Sex-Skandal um SVP-Politiker: Hat er sie geschändet?"

Auf diesen Artikel folgten im "Blick" und weiteren Medien Dutzende Artikel zu dem, was an der Zuger Landammannfeier zwischen Spiess-Hegglin und Hürlimann vorgefallen sein könnte. Was genau passiert war, wurde juristisch nie aufgeklärt. Zahlreiche "Blick"-Artikel sind inzwischen aus der Schweizer Mediendatenbank SMD gelöscht worden.

Das Urteil des Kantonsgericht dürfte in rund zwei Monaten vorliegen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Welt- und Europameister Fernando Torres beendet Karriere
Sport

Welt- und Europameister Fernando Torres beendet Karriere

Der spanische Topstürmer Fernando Torres, zuletzt für Sagan Tosu in Japan tätig, beendet im Alter von 35 Jahre die sehr erfolgreiche Karriere. Nach 18 aufregenden Jahren sei der Moment gekommen, aufzuhören, sagte er heute in einem Video.

Macht-Demonstration am Gotthard! Leader Egan Bernal baut seine Führung aus
Sport

Macht-Demonstration am Gotthard! Leader Egan Bernal baut seine Führung aus

Egan Bernal war auch in der zweiten Bergetappe der Tour de Suisse der stärkste Fahrer unter den Favoriten. Und im Gegensatz zum Vortag reichte es dem Leader auf dem Gotthardpass auch zum Tagessieg.

Suppiger gewinnt auf dem Schwarzenberg
Schwingen

Suppiger gewinnt auf dem Schwarzenberg

René Suppiger zeigt sich beim kleinen Bergschwinget auf dem Schwarzenberg (LU) in bester Form. Er setzt sich unter 93 Schwinger vor 700 Zuschauern durch.

Neuentwicklung macht Sanierung von Kleinseilbahnen günstiger
Sport

Neuentwicklung macht Sanierung von Kleinseilbahnen günstiger

Im Kanton Nidwalden ist die Kleinseilbahn Fell-Spiess umgebaut worden. Für die Bahn wurde eine neue Steuerung entwickelt, die die Sanierung weiterer kleiner Luftseilbahnen deutlich günstiger machen kann.