St. Gallen sagt zwei Mal Ja zu Marktplatz und Klimaschutz


News Redaktion
Schweiz / 27.09.20 13:55

Der Marktplatz im Zentrum der Stadt St. Gallen wird für 29 Millionen Franken neu gestaltet. Die Stimmberechtigten hiessen die Vorlage mit einem Ja-Anteil von knapp zwei Dritteln gut. Zwei frühere Marktplatz-Projekte waren 2011 und 2015 an der Urne gescheitert.

Der Marktplatz im Zentrum der Stadt St. Gallen wird neu gestaltet. Die Stimmberechtigten hiessen im dritten Anlauf einen Kredit von 29 Millionen Franken gut. (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
Der Marktplatz im Zentrum der Stadt St. Gallen wird neu gestaltet. Die Stimmberechtigten hiessen im dritten Anlauf einen Kredit von 29 Millionen Franken gut. (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Der Rahmenkredit wurde diesmal mit 16642 zu 8801 Stimmen angenommen. Die Stimmbeteiligung betrug 58,6 Prozent. Das Projekt Vadian ging aus einem partizipativen Prozess hervor, bei dem verschiedene Anspruchsgruppen und interessierte Einzelpersonen ihre Ideen einbringen konnten.

Geplant ist am Marktplatz und Bohl ein offener und grosszügiger städtischer Raum, der vielfältige Nutzungen und Aktivitäten zulässt. Die Rondelle aus den 1950er Jahren wird aufgegeben, dafür entsteht ein neuer, zweiteiliger Marktpavillon. Die Calatrava-Halle als Haltestelle des öffentlichen Verkehrs bleibt.

Deutlich Ja sagten die Stimmberechtigten auch zu einem Klimaschutz-Artikel in der Gemeindeordnung. So soll die Stadt das Ziel verfolgen, bis zum Jahr 2050 klimaneutral zu werden. Der Artikel wurde mit 19706 zu 5214 Stimmen gutgeheissen, was einem Ja-Stimmen-Anteil von 79 Prozent entspricht. Stadtrat und Stadtparlament empfahlen beide Vorlagen zur Annahme.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Terrorverdacht nach tödlicher Messerattacke in Nizza
International

Terrorverdacht nach tödlicher Messerattacke in Nizza

Nach einer tödlichen Messerattacke in Nizza hat die Pariser Anti-Terror-Staatsanwaltschaft die Ermittlungen übernommen.

Wieder US-Tagesrekord: Fast 100 000 Corona-Neuinfektionen
International

Wieder US-Tagesrekord: Fast 100 000 Corona-Neuinfektionen

Die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen eines Tages hat in den USA mit fast 100 000 kurz vor der Präsidentenwahl einen neuen Höchststand erreicht. Am Freitag wurden 99 321 Fälle verzeichnet, wie aus Daten der Johns-Hopkins-Universität (JHU) hervorgeht.

Barcelona im VAR-Glück, Dortmund mit Geduld
Sport

Barcelona im VAR-Glück, Dortmund mit Geduld

Vier Tage nach der Niederlage gegen Real Madrid und einen Tag nach dem Rücktritt des Präsidenten rappelt sich Barcelona in der Champions League auf. Die Katalanen gewinnen gegen Juventus 2:0.

Stress lässt Koala-Zahlen dramatisch sinken
International

Stress lässt Koala-Zahlen dramatisch sinken

Koalas leiden wegen der Zerstörung ihres Lebensraumes, immer neuen Buschbränden und Hitzewellen unter ständigem Stress. Das belastet ihr Immunsystem so sehr, dass die Zahl der Beuteltiere etwa im australischen Bundesstaat New South Wales beständig abnimmt.