St. Galler Kantonspolizei verzeigt sieben "Poser"


News Redaktion
Schweiz / 28.06.20 14:35

Die St. Galler Kantonspolizei hat am Samstagnachmittag bei der Kontrolle von sogenannten "Posern" in Buchs SG sieben Fahrer von getunten Fahrzeugen angezeigt. Vorgeworfen werden ihnen technische Änderungen an den Autos.

Die St. Galler Kantonspolizei hat bei einer Kontrolle von sogenannten
Die St. Galler Kantonspolizei hat bei einer Kontrolle von sogenannten "Posern" sieben Fahrzeuge beanstandet und deren Fahrer respektive Halter angezeigt. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)

Vier von ihnen wurden noch zusätzlich wegen der Verursachung von vermeidbarem Lärm angezeigt, wie aus einer Mitteilung der Polizei vom Sonntag hervorgeht.

Grund für die Anzeigen in technischer Hinsicht seien hauptsächlich Manipulationen an Abgasanlagen und nicht eingetragene, typenfremde Fahrzeugteile wie beispielsweise Felgen und Fahrwerksänderungen gewesen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Atalanta Bergamo mit Remo Freuler fordert PSG heraus
Sport

Atalanta Bergamo mit Remo Freuler fordert PSG heraus

Atalanta Bergamo mit dem Schweizer Internationalen Remo Freuler trifft am Finalturnier der Champions League in Lissabon ab dem 12. August in den Viertelfinals auf Paris Saint-Germain.

Bürgermeister von Seoul als vermisst gemeldet
International

Bürgermeister von Seoul als vermisst gemeldet

Der Bürgermeister der südkoreanischen Hauptstadt Seoul, Park Won Soon, ist am Donnerstag als vermisst gemeldet worden. Die Polizei setzte für die Suche nach dem 64-Jährigen Drohnen und Spürhunde ein, wie Medien berichteten.

Bericht: Gericht ebnet Weg zur Nutzung der Hagia Sophia als Moschee
International

Bericht: Gericht ebnet Weg zur Nutzung der Hagia Sophia als Moschee

Das Oberste Verwaltungsgericht in der Türkei hat einem Bericht zufolge den Status des berühmten Gebäudes Hagia Sophia in Istanbul als Museum annulliert und damit den Weg zur Nutzung der einstigen Kirche als Moschee freigemacht. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Freitag.

Dübendorf: Räuber tarnen sich mit Schutzmasken
Schweiz

Dübendorf: Räuber tarnen sich mit Schutzmasken

In Dübendorf haben zwei bewaffnete Männer einen Laden überfallen - vermummt mit Hygienemasken. Sie erbeuteten mehrere tausend Franken Bargeld. Verletzt wurde niemand.