St. Galler Richter bei Segelflug im Wallis tödlich verunfallt


Roman Spirig
Schweiz / 10.07.18 18:52

Der St. Galler Kantonsrichter Benedikt Landolt ist am vergangenen Sonntag mit seinem Segelflugzeug in Oberwald im Wallis tödlich verunglückt. Der 61-Jährige stürzte während eines Rundflugs im Obergoms ab.

St. Galler Richter bei Segelflug im Wallis tödlich verunfallt  (Foto: KEYSTONE /  / )
St. Galler Richter bei Segelflug im Wallis tödlich verunfallt (Foto: KEYSTONE / / )

Das Kantonsgericht verliere mit Benedikt Landolt einen ausserordentlich liebenswürdigen und geschätzten Kollegen, teilte die St. Galler Staatskanzlei am Dienstag mit.

Der Kantonsrichter war am frühen Sonntagnachmittag in Münster VS zum Flug gestartet. Als er um 19 Uhr noch nicht zurückgekehrt war, versuchte der Flugplatzchef ihn mehrmals erfolglos über Funk zu erreichen. Danach löste er eine Suchaktion aus, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte.

Ein Armeehelikopter lokalisierte gegen 21.30 Uhr die Absturzstelle des Segelflugzeuges im Gerental im Obergoms. Die Rettungskräfte der Air-Zermatt konnten nur noch den Tod des Piloten feststellen. Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) klärt die Unfallursache ab.

Landolt war im Februar 2015 zum St. Galler Kantonsrichter gewählt worden. Er habe auf eine sehr reichhaltige Erfahrung zurückgreifen können und mit grossem Engagement als Richter gewirkt, heisst es in der Mitteilung der St. Galler Staatskanzlei.

Zuvor war der Jurist, der der SP angehörte, unter anderem als Untersuchungsrichter tätig gewesen, hatte am Obergericht des Kantons Thurgau und später als selbständiger Rechtsanwalt gearbeitet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Töfffahrer stürzt von Furkastrasse in Bachbett und verletzt sich
Regional

Töfffahrer stürzt von Furkastrasse in Bachbett und verletzt sich

Nachdem ein Motorradfahrer am Sonntagnachmittag auf der Furkastrasse in Richtung Passhöhe ein Auto bei schlechter Sicht überholt hatte, ist er vom weiteren Strassenverlauf überrascht worden, von der Strasse abgekommen und in ein Bachbett gestürzt. Der 51-Jährige wurde verletzt.

Stefanie Vögele mit erstem WTA-Sieg seit April
Sport

Stefanie Vögele mit erstem WTA-Sieg seit April

Stefanie Vögele kam in Südkorea zu einem seltenen Erfolgserlebnis. Die 28-jährige Aargauerin schaffte in Seoul erstmals seit fünf Monaten den Einzug in die 2. Runde eines WTA-Turniers.

21-Jähriger verunfallt wegen Reh
Regional

21-Jähriger verunfallt wegen Reh

Ein Reh, das über die Strasse rannte, hat am Sonntagabend in Mollis GL einen jungen Autofahrer überrascht. Der 21-Jährige zog die Handbremse, worauf er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.

Gegner von
Regional

Gegner von "Versicherungsspionen" starten Kampagne in Luzern

Die Gegner des Gesetzes zur Überwachung von Sozialversicherten haben am Montag in Luzern ihre Abstimmungskampagne gestartet. Mit dem Referendum wollen sie der "willkürlichen Überwachung" den Riegel schieben. Gastgeber des Anlasses war ungewollt die Krankenkasse CSS.