Stadt Schaffhausen verzichtet auf Parkgebühren


News Redaktion
Schweiz / 31.03.20 14:42

Die Stadt Schaffhausen verzichtet bis am 19. April auf die Parkgebühren. Auch Personen, die nicht im Gesundheitswesen oder einem anderen systemrelevanten Beruf arbeiten, dürfen ihr Auto kostenlos abstellen. So erspart sich die Polizei komplizierte Sonderregelungen.

Die Parkuhren in Schaffhausen sind derzeit ausser Betrieb: Die Stadt zieht vorerst bis am 19. April keine Parkgebühren ein. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Die Parkuhren in Schaffhausen sind derzeit ausser Betrieb: Die Stadt zieht vorerst bis am 19. April keine Parkgebühren ein. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Es gebe derzeit viele engagierte Mitmenschen, teilte der Stadtrat am Dienstag mit. Um die Sache einfacher zu machen und auf komplizierte Sonderregelungen verzichten zu können, zieht die Stadt deshalb bis am 19. April gar keine Gebühren für öffentliche Parkplätze mehr ein.

Die Stadtpolizei schätzt, dass aktuell ohnehin nur rund 15 Prozent der städtischen Parkplätze ausgelastet sind. Durch den Verzicht auf die Erhebung von Parkgebühren entgehen der Stadt rund 28000 Franken.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

400 Jahre altes Fischereischongebiet in Stansstad wird aufgehoben
Regional

400 Jahre altes Fischereischongebiet in Stansstad wird aufgehoben

Ob- und Nidwalden ziehen einen Schlussstrich unter einen Fischereistreit, der vor 400 Jahren das Verhältnis zwischen den Kantonen getrübt hat. Das Fischereischongebiet bei der Seeenge in Stansstad NW, das die Nidwaldner Fischer in die Schranken wies, wird aufgehoben.

In Obwalden sollen die Familienzulagen leicht steigen
Regional

In Obwalden sollen die Familienzulagen leicht steigen

Im Kanton Obwalden dürften die Familienzulagen um 20 Franken steigen. Der Kantonsrat hat die Erhöhung am Donnerstag in erster Lesung beraten. Obwalden würde damit künftig im Zentralschweizer Vergleich nicht mehr auf dem letzten Rang liegen.

Obwaldner Kantonsrat will Steuerfuss-Pingpong aus der Welt schaffen
Regional

Obwaldner Kantonsrat will Steuerfuss-Pingpong aus der Welt schaffen

Der Obwaldner Regierungsrat hat für die geplante Streichung eines Artikels im innerkantonalen Finanzausgleich Kritik geerntet. Die Bestimmung hatte zu kuriosen Situationen geführt, als etwa Kerns kurzfristig den Steuerfuss erhöhte, um Finanzausgleichsgeld zu erhalten.

Heimarbeit treibt Umsatz von Computerkonzern Dell in die Höhe
Wirtschaft

Heimarbeit treibt Umsatz von Computerkonzern Dell in die Höhe

Der Computerkonzern Dell hat den Umsatz im ersten Quartal 2020 gesteigert. Das Home Office in zahlreichen Firmen wegen der Coronakrise stützte die Verkäufe, wie Dell am Donnerstag in einer Mitteilung bekannt gab. Dell übertraf die Erwartungen der Anleger.