Stadt Zürich bezahlt ihren Angestellten neu Zeit fürs Umkleiden


Roman Spirig
Regional / 13.01.21 17:01

Die Stadt Zürich bezahlt ihren Angestellten neu die Zeit für das Umkleiden. Damit verbessern sich die Anstellungsbedingungen für alle Mitarbeitenden, die sich für die Ausübung ihres Berufs am Arbeitsort zwingend umziehen müssen.

Stadt Zürich bezahlt ihren Angestellten neu Zeit fürs Umkleiden (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Stadt Zürich bezahlt ihren Angestellten neu Zeit fürs Umkleiden (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Der Stadtrat hat entschieden, dass die Umkleidezeit künftig als Arbeitszeit angerechnet wird, wie er am Mittwoch mitteilte. Die Umkleidezeit wird entweder mit einer Zeitgutschrift oder einer Geldpauschale von 720 Franken jährlich abgegolten.

Von der neuen Regelung profitierten insbesondere Mitarbeitende im Gesundheitswesen, wo branchenüblich die Umkleidezeit bis vor kurzem als im Lohn inbegriffen gegolten habe, schrieb der Stadtrat. Aus Gründen der Gleichbehandlung gelte die neue Regelung nun aber für alle städtischen Mitarbeitenden, die sich am Arbeitsort umziehen müssen.

Voll umgesetzt wird die Entgeltung der Umkleidezeit per 1. Juli 2021 mit einer Änderung des Personalrechts. Für die erste Jahreshälfte wird dann rückwirkend eine Umkleidepauschale ausbezahlt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Korrosion: Thur-Brücke in Ossingen ab sofort gesperrt
Schweiz

Mehr Korrosion: Thur-Brücke in Ossingen ab sofort gesperrt

Die Thurbrücke Ossingen ist ab sofort für den Bahnbetrieb gesperrt. Der Zustand der Korrosionsstellen habe sich verschlechtert. Eine Gefahr habe jedoch zu keinem Zeitpunkt bestanden, betonte die SBB. Wie lange die Sperrung dauert, ist noch unklar.

Familiensache Snowboard-Karriere
Sport

Familiensache Snowboard-Karriere

Mit Bestwerten in den Halbfinals der Laax Open landeten Moritz Boll und Valentino Guseli mitten in der Snowboard-Elite. Die beiden verbindet ein aussergewöhnlicher Werdegang.

Intel übertrifft Erwartungen vor Chefwechsel
Wirtschaft

Intel übertrifft Erwartungen vor Chefwechsel

Der Chipkonzern Intel hat für das abgelaufene Geschäftsquartal die Erwartungen der Finanzwelt deutlich übertroffen. Mit einem Umsatz von 20 Milliarden Dollar nahm Intel rund 2,6 Milliarden Dollar mehr ein, als die Finanzwelt zuvor in Aussicht gestellt hatte.

Wirbelsturm trifft auf Afrikas Ostküste - neun Tote
International

Wirbelsturm trifft auf Afrikas Ostküste - neun Tote

Der tropische Wirbelsturm "Eloise" ist am Wochenende mit Windböen von bis zu 160 Stundenkilometer und schweren Regenfällen auf Afrikas Ostküste getroffen.