Stadt Zürich öffnet rechtes Seeufer und Oberen Letten wieder


News Redaktion
Schweiz / 28.05.20 14:25

Die derzeit gesperrten Uferanlagen am Utoquai, die Blatterwiese und der Obere Letten werden am 6. Juni wieder geöffnet. Das Gleiche gilt für die Hallen- und Sommerbäder.

Das seit dem 20. März gesperrte rechte Seeufer in der Stadt Zürich wird am 6. Juni wieder für die Bevölkerung geöffnet. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Das seit dem 20. März gesperrte rechte Seeufer in der Stadt Zürich wird am 6. Juni wieder für die Bevölkerung geöffnet. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Die Flaniermeile vom Utoquai bis zum Hornbach, die Blatterwiese und der Obere Letten sind seit dem 20. März geschlossen. Nun werden sie im Gleichklang mit dem am Mittwoch vom Bundesrat beschlossenen nächsten Lockerungsschritt am 6. Juni geöffnet, wie die Stadt am Donnerstag mitteilte.

Die Abstands- und Hygieneregeln des Bundes müssen weiter eingehalten werden. Falls sich zu viele Leute nicht daran halten, sollen die Anlagen wieder geschlossen werden.

Ebenfalls per 6. Juni sollen auch wieder alle Hallen- und Sommerbäder für die gesamte Bevölkerung geöffnet werden. Unter welchen Rahmenbedingungen dies geschehen kann, ist derzeit noch offen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bei einem Hausbrand in Wallisellen ist eine Person verletzt worden
Schweiz

Bei einem Hausbrand in Wallisellen ist eine Person verletzt worden

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus ist am frühen Sonntagmorgen in Wallisellen ein Mann verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden von mehr als hunderttausend Franken.

Freiburger Polizei legt Autotunern das Handwerk
Schweiz

Freiburger Polizei legt Autotunern das Handwerk

Die Freiburger Kantonspolizei hat bei einer gezielten Grosskontrolle gegen Fahrzeuge mit vorschriftswidrigen Modifikationen insgesamt 55 Verstösse geahndet. Neben 36 Tempoüberschreitungen wurden 19 Anzeigen unter anderem wegen Lärmvergehen verhängt.

Kleinwagen gerät in Dozwil TG in Brand
Schweiz

Kleinwagen gerät in Dozwil TG in Brand

Der Kleinwagen eines 67-jährigen Lenkers ist während der Fahrt in Dozwil TG am Samstag in Brand geraten. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr löschte danach die Flammen. Brandursache dürfte laut Polizei ein technischer Defekt gewesen sein.

Luzern unterstützt Kulturveranstalter mit Infrastruktur-Beiträgen
Regional

Luzern unterstützt Kulturveranstalter mit Infrastruktur-Beiträgen

Der Kanton Luzern unterstützt zwölf Kulturveranstalter mit Beiträgen an die technische Infrastruktur mit insgesamt knapp 96'000 Franken. Finanziert sind die Beiträge je zur Hälfte durch Swisslos-Mittel und die Albert Koechlin Stiftung.