Stadt Zug startet Wettbewerb für Strandbaderweiterung


Roman Spirig
Regional / 16.04.21 16:39

In Zug geht es mit dem Ausbau des Strandbads am Chamer Fussweg vorwärts. Die Stadt hat am Freitag den Projektwettbewerb ausgeschrieben. Bei diesem stehe die Gestaltung der Landschaft im Zentrum, teilte die Stadt am Freitag mit. Planungsteams hätten bis am 10. September 2021 Zeit, ihre Ideen einzureichen.

Stadt Zug startet Wettbewerb für Strandbaderweiterung (Foto: KEYSTONE /  / )
Stadt Zug startet Wettbewerb für Strandbaderweiterung

Das Strandbad am Chamer Fussweg war 1959 erbaut und 1998 erneuert worden. Weil Zug bevölkerungsmässig stark gewachsen ist, ist die Anlage zu klein geworden. Um das Bad zu erweitern, kaufte die Stadt 2019 die angrenzende Oeschwiese für 4,7 Millionen Franken.

Das Strandbad solle aber nicht nur vergrössert, sondern auch neu strukturiert und umgestaltet werden, teilte die Stadt mit. Das Projekt eröffne ferner die Möglichkeit, den bislang unterbrochenen Uferweg über das Strandbad fortzuführen. Zudem solle das Naherholungsgebiet künftig auch während der Wintermonate tagsüber für der Bevölkerung offen stehen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Brand in Zürcher Klinik Hirslanden - keine Verletzten
Schweiz

Brand in Zürcher Klinik Hirslanden - keine Verletzten

Im Südtrakt der Zürcher Klinik Hirslanden ist am Montag im Dachstock ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Vorsorglich wurden laut Angaben des Spitals rund ein Dutzend Patientinnen und Patienten in andere Spitäler verlegt.

Stadt Zürich soll Pilotversuch zu Grundeinkommen durchführen
Schweiz

Stadt Zürich soll Pilotversuch zu Grundeinkommen durchführen

Die städtische Initiative "Wissenschaftlicher Pilotversuch Grundeinkommen" kommt wohl vors Volk: Die Initiantinnen und Initianten haben am Montag dem Zürcher Stadtrat ihr Begehren mit über 4000 Unterschriften überreicht. 3000 gültige Unterschriften sind für das Zustandekommen nötig.

Luzerner Polizei nimmt in Gettnau Raser fest
Regional

Luzerner Polizei nimmt in Gettnau Raser fest

Die Luzerner Polizei hat am Samstag einen 38-jährigen Raser festgenommen, der in einer 80er-Zone bei Gettnau LU ein anderes Auto mit 160 km/h überholt hatte. Insgesamt nahm sie seit Freitag bei verschiedenen Geschwindigkeitskontrollen zwölf Autofahrern den Ausweis ab, weil diese zu schnell unterwegs waren.

Luzerner Kantonsrat gegen Heizpilze auf Restaurantterrassen
Regional

Luzerner Kantonsrat gegen Heizpilze auf Restaurantterrassen

Der Luzerner Kantonsrat will es auch während der Coronapandemie den Wirten nicht erlauben, auf den Terrassen Heizpilze aufzustellen. Er hat ein dringliches Postulat mit 93 zu 20 Stimmen abgelehnt.