Stall in Feusisberg niedergebrannt - Balkonbrand in Buochs


Roman Spirig
Regional / 02.08.19 09:38

In Feusisberg ist am 1. August ein Stall niedergebran. Wieso das kleine, freistehende Gebäude im Gebiet Ruostel in Vollbrand geraten sei, sei noch nicht geklärt, teilte die Kantonspolizei Schwyz heute mit.

Stall in Feusisberg niedergebrannt - Balkonbrand in Buochs (Foto: KEYSTONE /  / )
Stall in Feusisberg niedergebrannt - Balkonbrand in Buochs

Das Gebäude wurde bis auf die Grundmauern zerstört. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Der Alarm war bei der Feuerwehr kurz nach 22 Uhr eingegangen.

Zu einem Brand kam es wenig später auch in Buochs NW. Wie die Kantonspolizei mitteilte, war auf einem Balkon ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen und verhindern, dass die Flammen auf die Wohnung übergriffen. Auch bei diesem Brand ist die Ursache noch nicht geklärt.

Die Hausbewohner mussten während des Feuerwehreinsatzes das Gebäude verlassen, konnten danach aber in ihre Wohnungen zurückkehren. Zwei Personen, die versucht hatten, den Brand selbst zu löschen, wurden im Spital wegen des Verdachts auf eine Rauchvergiftung ambulant im Spital betreut. Der Sachschaden beläuft sich auf 10'000 Franken.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lara Gut-Behrami siegt vor Corinne Suter
Sport

Lara Gut-Behrami siegt vor Corinne Suter

Lara Gut-Behrami kehrt beim Heimweltcup in Crans-Montana zum Siegen zurück. Die Tessinerin gewinnt in der Abfahrt überlegen vor ihrer Landsfrau Corinne Suter und der Österreicherin Stephanie Venier.

Trotz Verhandlungs-marathon kein Durchbruch bei EU-Finanzgipfel
International

Trotz Verhandlungs-marathon kein Durchbruch bei EU-Finanzgipfel

Auf dem Sondergipfel zum EU-Haushalt ist weiter keine Lösung in Sicht. EU-Ratspräsident Charles Michel verhandelte nach Teilnehmerangaben am Freitag bis sieben Uhr morgens mit den 27 EU-Regierungen in Einzelgesprächen. Nun sollen die EU-Chefs erneut zusammenkommen.

Schweiz auf zweitletztem Platz bei Tabakprävention in Europa
Schweiz

Schweiz auf zweitletztem Platz bei Tabakprävention in Europa

Die Schweiz liegt bei der Tabakprävention im europäischen Vergleich auf dem zweitletzten Platz. In der jährlich erhobenen Rangliste verlor sie 2019 gleich 14 Plätze. Deutschland belegt den letzten und 36. Platz. An der Spitze liegt das Vereinigte Königreich.

Basler Architekten bauen an der A13 erste Schweizer Autobahnkirche
Schweiz

Basler Architekten bauen an der A13 erste Schweizer Autobahnkirche

Die erste Autobahnkirche in der Schweiz soll an der Autostrasse A13 in Andeer im Kanton Graubünden zu stehen kommen. Bauen will sie das renommierte Basler Architekturbüro Herzog & de Meuron.