Stammspieler Pius Suter mit 11. Skorerpunkt


News Redaktion
Sport / 02.12.21 06:35

Pius Suter skort in der Nacht auf Donnerstag. Der Zürcher in Diensten der Detroit Red Wings lässt sich beim 4:3-Sieg nach Penaltyschiessen über die Seattle Kraken einen Assists gutschreiben.

Stammspieler Pius Suter (Mitte):  Der Zürcher hat diese Saison noch keine Partie der Detroit Red Wings verpasst. (FOTO: KEYSTONE/AP/Paul Sancya)
Stammspieler Pius Suter (Mitte): Der Zürcher hat diese Saison noch keine Partie der Detroit Red Wings verpasst. (FOTO: KEYSTONE/AP/Paul Sancya)

Der 25-jährige Schweizer stand mit der Powerplay-Formation auf dem Eis, die im Heimspiel das 1:0 erzielte. Das Quintett kam gleich zu drei Abschlussversuchen in Serie. Beim Treffer spielte Suter, der als Center den Torhüter irritierte und für die Abpraller bereit stand, den Puck nach einem Pfostenschuss wieder kontrolliert zum Mitspieler, der wiederum den Torschützen bediente.

Suter stand auch im 24. Meisterschaftsspiel von Detroit auf dem Eis, er hat diese Saison noch keine Partie der Red Wings verpasst. Demnächst dürfte er das Dutzend an Skorerpunkten voll machen. Derzeit steht er bei fünf Toren und sechs Assists.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Südkorea: Nordkorea setzt Raketentests fort
International

Südkorea: Nordkorea setzt Raketentests fort

Trotz neuer US-Sanktionen setzt Nordkorea seine Raketentests fort. Am Montag seien zwei Raketen vom Sunan-Flughafen in der Hauptstadt Pjöngjang nach Osten in Richtung des Meers abgefeuert worden, teilte der Generalstab der südkoreanischen Streitkräfte mit. Dabei habe es sich vermutlich um ballistische Raketen von kurzer Reichweite gehandelt. UN-Resolutionen untersagen der selbst erklärten Atommacht Nordkorea die Erprobung ballistischer Raketen, die je nach Bauart auch einen Nuklearsprengkopf tragen können.

Corinne Suter um vier Hundertstel am Sieg vorbei
Sport

Corinne Suter um vier Hundertstel am Sieg vorbei

Corinne Suter verpasst den ersten Saisonsieg um vier Hundertstel. Die Schwyzerin wird im Weltcup-Super-G in Zauchensee hinter der Italienerin Federica Brignone Zweite.

Noch halb so viele Gäste wie vor Corona besuchen Schloss Chillon
Schweiz

Noch halb so viele Gäste wie vor Corona besuchen Schloss Chillon

Knapp 200'000 Menschen haben im vergangenen Jahr das Schloss Chillon am Genfersee besucht. Das sind etwa halb so viele wie vor der Coronavirus-Pandemie.

Wirbel um Journalisten unterbricht Prozess um
Schweiz

Wirbel um Journalisten unterbricht Prozess um "Kill-Erdogan"-Plakat

Der Prozess um das "Kill Erdogan"-Plakat, das 2017 in Bern an einer Kundgebung gezeigt wurde, dauerte am Dienstag nicht lange: Kurz nach dem Start des Beweisverfahrens unterbrach der Gerichtspräsident die Verhandlung wegen des Wirbels um einen türkischen Journalisten.