Starbucks macht deutlich mehr Gewinn


Roman Spirig
Wirtschaft / 25.07.19 23:50

Die weltgrösste Café-Kette Starbucks hat im letzten Quartal dank guter Geschäfte in China und im US-Heimatmarkt deutlich mehr verdient. In den drei Monaten bis Ende Juni stieg der Betriebsgewinn verglichen mit dem Vorjahr um acht Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar.

Starbucks macht deutlich mehr Gewinn (Foto: KEYSTONE / AP / JIM MONE)
Starbucks macht deutlich mehr Gewinn (Foto: KEYSTONE / AP / JIM MONE)

Wie das Unternehmen am Donnerstag nach US-Börsenschluss in Seattle mitteilte, nahmen die Erlöse um 8,1 Prozent auf 6,8 Milliarden Dollar zu. Damit übertraf Starbucks klar die Markterwartungen. Die Aktie stieg nachbörslich zunächst um rund sechs Prozent.

Starbucks habe im abgelaufenen Quartal eine starke Leistung abgeliefert und gezeigt, dass die Wachstumsstrategie aufgehe, freute sich Konzernchef Kevin Johnson. Demnach zahlen sich vor allem neue Getränke wie der pinkfarbene "Dragon Drink" im Sortiment der weltgrössten Kaffeehauskette aus. Die neuen Angebote schoben das Geschäft vor allem in den USA und in China an.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Innerschweizer Kulturpreis 2020 geht an Musiker Fabian Römer
Regional

Innerschweizer Kulturpreis 2020 geht an Musiker Fabian Römer

Der mit 25'000 Franken dotierte Innerschweizer Kulturpreis 2020 geht an Fabian Römer. Er wird als "aussergewöhnlicher Musiker und Filmkomponist" gewürdigt, der europaweit zu den Besten seines Fachs gehöre.

Urner Polizei stoppt massiv überladenen Schwertransport
Regional

Urner Polizei stoppt massiv überladenen Schwertransport

Die Kantonspolizei Uri hat einen Schwertransport aus dem Verkehr gezogen, der einerseits massiv überladen und andererseits ohne Sonderbewilligung unterwegs war. Der 28-jährige Chauffeur muss nun unter anderem mit einer Busse von mehreren tausend Franken rechnen.

Daniel Spoerri wird 90: Esskünstler und Fallensteller
Schweiz

Daniel Spoerri wird 90: Esskünstler und Fallensteller

Daniel Spoerri, Objektkünstler und Begründer der Eat Art, feiert seinen 90. Geburtstag. Er ist in der Ausstellung "Amuse-Bouche. Der Geschmack der Kunst" im Tinguely Museum in Basel prominent vertreten.

Im Kanton Luzern treiben sich vermehrt Cyberkriminelle um
Regional

Im Kanton Luzern treiben sich vermehrt Cyberkriminelle um

Kriminelle arbeiten vermehrt mit dem Computer statt der Brechstange. Im Kanton Luzern sind 2019 ein Fünftel weniger Einbruchdiebstähle registriert worden, die Zahl der vermehrt im Internet verübten Betrugsfälle schnellten um mehr als die Hälfte in die Höhe.