Startenor Andrea Bocelli hatte Corona-Infektion


News Redaktion
International / 27.05.20 17:30

Der italienische Startenor Andrea Bocelli hatte eine Infektion mit dem Coronavirus. Er sei im März positiv getestet worden, habe aber kaum Symptome gehabt, sagte der 61-Jährige laut Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag in Pisa.

ARCHIV - Der italienische Opernsänger Andrea Bocelli tritt während eines Konzerts auf der Bühne auf. Bocelli hatte eine Infektion mit dem Coronavirus. Er sei im März positiv getestet worden, habe aber kaum Symptome gehabt, sagte der 61-Jährige laut Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag in Pisa. Foto: Markku Ulander/Lehtikuva/dpa (FOTO: Keystone/Lehtikuva/Markku Ulander)
ARCHIV - Der italienische Opernsänger Andrea Bocelli tritt während eines Konzerts auf der Bühne auf. Bocelli hatte eine Infektion mit dem Coronavirus. Er sei im März positiv getestet worden, habe aber kaum Symptome gehabt, sagte der 61-Jährige laut Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag in Pisa. Foto: Markku Ulander/Lehtikuva/dpa (FOTO: Keystone/Lehtikuva/Markku Ulander)

Dort spendete er Blutplasma für die Forschung zur Behandlung von Covid-19-Patienten. Eine Sprecherin des Sängers bestätigte die Berichte.

Auch seine Frau und seine beiden Kinder hätten sich mit dem Virus angesteckt - keiner sei aber schwer erkrankt. Nur ein bisschen Temperatur, 37,2, 37,3 vielleicht. Er habe einen Abstrich gemacht und am 10. März erfahren, dass er positiv war. Die Sprecherin Bocellis sagte, der Sänger habe dann Ende März erneut einen Test gemacht, der dann negativ gewesen sei.

An Ostern im April hatte der Tenor im leeren Mailänder Dom ein Konzert gegeben, um den Menschen Hoffnung in der Krise zu spenden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

85 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden gemeldet
Schweiz

85 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden gemeldet

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) innerhalb eines Tages 85 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden.

Ex-Sonderermittler Mueller: Stone bleibt verurteilter Verbrecher
International

Ex-Sonderermittler Mueller: Stone bleibt verurteilter Verbrecher

Der frühere FBI-Sonderermittler Robert Mueller hat seine Untersuchungen in der Russland-Affäre und die strafrechtliche Verfolgung des nun von der Haft verschonten Trump-Vertrauten Roger Stone verteidigt. Stone sei rechtmässig verurteilt worden.

Boeing erhält Auftrag der US-Luftwaffe über 1,2 Milliarden Dollar
Wirtschaft

Boeing erhält Auftrag der US-Luftwaffe über 1,2 Milliarden Dollar

Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing hat von der US-Luftwaffe einen Auftrag über knapp 1,2 Milliarden Dollar erhalten. Dieser gilt für den Bau von acht F-15EX-Kampfflugzeugen.

Tochter von Nelson Mandela in Johannesburg gestorben
International

Tochter von Nelson Mandela in Johannesburg gestorben

Zindziswa "Zindzi" Mandela, die Tochter des 2013 verstorbenen südafrikanischen Freiheitskämpfers Nelson Mandela, ist tot. Das bestätigte dessen Enkelin Ndileka Mandela am Montag der Deutschen Presse-Agentur.