Stau am Gotthard: Spiel in Zug abgesagt


News Redaktion
Sport / 20.11.20 19:41

Das Meisterschaftsspiel der National League zwischen Zug und Lugano vom Freitagabend kann nicht stattfinden.

Stau am Gotthard-Tunnel (Symbolbild) (FOTO: Keystone/KEYSTONE/Ti-Press/ALESSANDRO CRINARI)
Stau am Gotthard-Tunnel (Symbolbild) (FOTO: Keystone/KEYSTONE/Ti-Press/ALESSANDRO CRINARI)

Der Grund für die kurzfristige Spielabsage war für einmal nicht die Corona-Pandemie, sondern eine Sperrung des Gotthard-Tunnels.

Laut dem TCS wurde der Tunnel infolge eines technischen Problems bereits am Nachmittag für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt. Für den Teambus des HC Lugano gab es deshalb auf der Autobahn A2 kein Weiterkommen mehr. Mehr Glück hatte hingegen Ambri-Piotta. Die Leventiner schafften es rechtzeitig zum Auswärtsspiel in Rapperswil-Jona.

Wann das Spiel zwischen Zug und Lugano nachgeholt wird, ist noch nicht entschieden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hamilton nach dem Schock unangetastet
Sport

Hamilton nach dem Schock unangetastet

Lewis Hamilton dominiert in der Formel 1 weiter. Der Weltmeister gewinnt auch den von einem schweren, glimpflich abgelaufenen Unfall von Romain Grosjean geprägten Grand Prix von Bahrain.

Pünktlicher Winterbeginn mit Schnee im Mittelland
Schweiz

Pünktlicher Winterbeginn mit Schnee im Mittelland

Für einmal ist der Winter pünktlich. Exakt zum meteorologischen Winterbeginn am Dienstag liegt das Mittelland unter einer geschlossenen Schneedecke. Da die Kaltfront von Nordwesten her kam, begannen die Schneefälle gegen Osten und die Alpen hin später.

Axpo baut mit CKW zwei 50 Tonnen schwere Batteriespeicher
Wirtschaft

Axpo baut mit CKW zwei 50 Tonnen schwere Batteriespeicher

Der Energiekonzern Axpo baut gemeinsam mit der Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW), seiner Tochtergesellschaft in der Zentralschweiz, einen Grossbatteriespeicher. Zwei 50 Tonnen schwere Batterien sollen einen Beitrag zur Netzstabilität leisten.

Händler zeigen sich zufrieden mit Black Friday und Cyber Monday
Wirtschaft

Händler zeigen sich zufrieden mit Black Friday und Cyber Monday

Das Schnäppchenwochenende rund um Black Friday und Cyber Monday hat vor allem den Schweizer Onlinehändlern satte Zuwächse beschert. Der umsatzstärkste Tag bleibt dabei der Freitag. Doch auch die Fortsetzung mit dem "Cyber Monday" läuft den Händlern zufolge rund.