Stefan Küng schrammt an EM-Medaille vorbei


Roman Spirig
Sport / 08.08.19 15:04

Stefan Küng belegte im Zeitfahren an den Strassen-Europameisterschaften in Alkmaar den undankbaren 4. Rang. Dem Thurgauer fehlten auf dem 22,4 km langen Parcours in der nordniederländischen Stadt weniger als eine Sekunde auf das Podest.

Stefan Küng schrammt an EM-Medaille vorbei (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Stefan Küng schrammt an EM-Medaille vorbei (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

Europameister wurde das erst 19-jährige belgische Supertalent Remco Evenepoel, der sich 18 Sekunden vor dem Dänen Kasper Asgreen und 21 Sekunden vor dem Italiener Edoardo Aspini durchsetzte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

So trifft US-Präsident Donald Trump am WEF in Davos ein
Schweiz

So trifft US-Präsident Donald Trump am WEF in Davos ein

US-Präsident Donald Trump ist in Davos GR gelandet. Der Konvoi aus 7 Helikoptern setzte am Dienstag um 9.40 Uhr im Minutentakt auf - hunderte Schaulustige verfolgten die Ankunft des US-Präsidenten vor Ort.

Sperre gegen Valentin Stocker reduziert
Sport

Sperre gegen Valentin Stocker reduziert

Das Rekursgericht der Swiss Football League hat den Rekurs des FC Basel gegen die Sperre von Valentin Stocker teilweise gutgeheissen. Statt vier muss der Stürmer nur drei Mal aussetzen. Er fehlt allerdings in den Spitzenspielen gegen YB am Sonntag in Bern sowie 1 Woche später gegen St. Gallen trotzdem. 1 Sperre hat Stocker bereits vor der Winterpause verbüsst.

Kriens schliesst zwei Schulzimmer wegen Schadstoffen in der Luft
Regional

Kriens schliesst zwei Schulzimmer wegen Schadstoffen in der Luft

Die Stadt Kriens schliesst per sofort im Schulhaus Roggern 1 zwei Schulzimmer, weil in diesen die Luft mit Schadstoffen belastet ist. Das Schulhaus soll nun umfassend auf Schadstoffe untersucht werden.

Klimawanderung nach Davos: WEF soll sich Klimaverantwortung stellen
Schweiz

Klimawanderung nach Davos: WEF soll sich Klimaverantwortung stellen

Das WEF in Davos soll sich der Klimaverantwortung stellen: Mit dieser zentralen Forderung begann am Sonntag in Landquart die dreitägige Klimawanderung von Klimaaktivisten nach Davos.