Stefanie Vögele im Hauptfeld


News Redaktion
Sport / 14.01.22 06:52

Stefanie Vögele (WTA 147) übersteht zum dritten Mal die Qualifikation für das Australian Tennis Open mit Erfolg.

Stefanie Vögele wehrt in Melbourne zwei Matchbälle ab und qualifiziert sich für das Hauptfeld (FOTO: KEYSTONE/TI-PRESS/SAMUEL GOLAY)
Stefanie Vögele wehrt in Melbourne zwei Matchbälle ab und qualifiziert sich für das Hauptfeld (FOTO: KEYSTONE/TI-PRESS/SAMUEL GOLAY)

Damit gesellt sich die Aargauerin im Hauptfeld zu Belinda Bencic, Jil Teichmann und Viktorija Golubic. In der letzten Runde des Qualifying setzte sich Stefanie Vögele nach 2:52 Stunden mit 6:3, 4:6, 7:5 gegen die Niederländerin Indy de Vroome (WTA 252) durch. Vögele wehrte im Entscheidungssatz beim Stand von 4:5 und 15:40 zwei Matchbälle ab.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zefal-Veloflaschen für Kinder wegen Erstickungsgefahr zurückgerufen
Schweiz

Zefal-Veloflaschen für Kinder wegen Erstickungsgefahr zurückgerufen

Die Firma Zefal ruft Fahrradflaschen für Kinder, die zwischen Januar 2017 und Januar 2022 verkauft wurden, wegen Erstickungsgefahr zurück. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich das Push-Pull-Ventil löse.

Affeltrangen TG: Alkoholisierter Lenker verunfallt und fährt weiter
Schweiz

Affeltrangen TG: Alkoholisierter Lenker verunfallt und fährt weiter

Ein alkoholisierter Autofahrer hat am späten Samstagabend in Affeltrangen TG einen Selbstunfall verursacht. Der 43-jährige Mann blieb dabei unverletzt, fuhr aber nach dem Unfall einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Milan verpasst Sprung auf Platz 1
Sport

Milan verpasst Sprung auf Platz 1

Milan verpasst den Sprung an die Spitze der italienischen Meisterschaft. Die Rossoneri erleiden in der 22. Runde der Serie gegen den Tabellen-14. Spezia eine empfindliche 1:2-Heimniederlage.

Richter lehnen Djokovics Einspruch ab
Sport

Richter lehnen Djokovics Einspruch ab

Novak Djokovic kann seinen Titel am Australien Open in Melbourne nicht verteidigen. Dem Einspruch der Weltnummer 1 gegen den Visums-Entzug wird nicht stattgegeben. Der Serbe muss das Land verlassen.