Steinhausen will Gemeindegrundstück nicht verkaufen


News Redaktion
Regional / 03.12.21 17:01

Die Gemeindeversammlung von Steinhausen ZG hat es abgelehnt, ein gemeindeeigenes Grundstück beim Bahnhof an einen Investor zu verkaufen, obwohl ein satter Gewinn winkte. Sieben Gebote waren für das Areal eingegangen, das der Gemeinderat an den Meistbietenden verkaufen wollte.

Die Gemeindeversammlung in Steinhausen stimmte grossmehrheitlich gegen den Verkauf eines Grundstücks. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Gemeindeversammlung in Steinhausen stimmte grossmehrheitlich gegen den Verkauf eines Grundstücks. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Der Kaufvertrag mit einem Verkaufspreis von 4,72 Millionen Franken sei mit grossem Mehr abgelehnt worden, teilte die Gemeinde am Freitag mit. Sie hatte das Grundstück im Jahr 2008 für 1,7 Millionen Franken gekauft. Der Bebauungsplan sieht vor, dass dort ein viergeschossiges Gebäude erstellt wird.

Der Gemeinderat empfahl den Verkauf nach einem Bieterverfahren, da die Gemeinde für einen Hochbau an diesem Standort selber keinen Bedarf habe. Es sei jedoch in ihrem Interesse, dass das Grundstück bebaut und dadurch das Bahnhofgebiet aufgewertet wird. Zudem soll Bauland nicht gehortet, sondern aktiviert werden.

Gegen den Verkauf hatte sich im Vorfeld die SVP Steinhausen ausgesprochen. Der Bahnhof werde dadurch nicht aufgewertet, die Gemeinde solle das Grundstück lieber behalten, zumal dessen Wert weiterhin steige und es etwa für einen Landabtausch oder künftige Projekte dienen könnte.s

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Secret Garden Zug – Gewinne ein Tavolata-Dinner für 2 Personen

Secret Garden Zug – Gewinne ein Tavolata-Dinner für 2 Personen

Aus libanesischer Mezze wird Tavolata und Fondue – Das Restaurant Secret Garden ändert über die kältere Jahreszeit sein Foodkonzept. Seit Dezember 2021 empfängt es seine Gäste im stylischen Innenbereich zur Tavolata und im Garten zum Käsefondue im lauschigen Fondue-Zelt.

Roman Josi kassiert vierte Niederlage am Stück
Sport

Roman Josi kassiert vierte Niederlage am Stück

Roman Josi kassiert mit den Nashville Predators die vierte Niederlage in Serie. Der Berner Verteidiger bleibt beim 1:4 gegen die Vancouver Canucks für einmal ohne Skorerpunkt.

Zürcher Polizei- und Justizzentrum geht etappenweise in Betrieb
Schweiz

Zürcher Polizei- und Justizzentrum geht etappenweise in Betrieb

Nach rund viereinhalb Jahren Bauzeit ist es soweit: Das Zürcher Polizei- und Justizzentrum (PJZ) nimmt seinen Betrieb auf. Am Montag hat das Generalbauunternehmen den Schlüssel an Baudirektor Martin Neukom übergeben. Das neue Gebäude wird etappenweise bezogen.

Urner Kantonsarzt wird neu auch Obwaldner Kantonsarzt
Regional

Urner Kantonsarzt wird neu auch Obwaldner Kantonsarzt

Der Urner Kantonsarzt Jürg Bollhalder übernimmt ab kommendem Montag auch das Amt des Obwaldner Kantonsarztes. Der 51-Jährige wird Nachfolger von Mario Büttler, der nach über 29 Jahren im Dienst des Kantons in Pension geht.