Steinmaur: Fussgänger bei Kollision mit Auto schwer verletzt


News Redaktion
Schweiz / 26.01.22 08:58

Ein 18-jähriger Fussgänger ist am Dienstagabend in Steinmaur von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

In Steinmaur wurde ein 18-jähriger Fussgänger von diesem Auto erfasst. (FOTO: Kantonspolizei Zürich)
In Steinmaur wurde ein 18-jähriger Fussgänger von diesem Auto erfasst. (FOTO: Kantonspolizei Zürich)

Kurz nach 18.30 Uhr fuhr eine 69-jährige Autolenkerin auf der Neeracherstrasse in Richtung Höri, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte. Auf Höhe der Feldhofstrasse kollidierte ihr Wagen mit dem Fussgänger. Wegen des Unfalls musste die Strasse für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vladimir Klitschko am WEF:
Schweiz

Vladimir Klitschko am WEF: "Die Welt ist schwarz oder weiss"

Der Kiewer Bürgermeister Vladimir Klitschko ist mit seinem Bruder Wladimir nach Davos an das WEF gereist. "Bitte stoppen Sie die Geschäfte mit Russland", sagte er vor den Medien, bevor er im Open Forum Platz nahm. "Die Welt ist schwarz oder weiss. Entweder unterstützt man die Ukraine oder Russland."

Erstes Gipfeltreffen der Bösen
Sport

Erstes Gipfeltreffen der Bösen

Am Auffahrtstag messen sich erstmals in dieser Saison drei der bösesten Schwinger.

Ukrainer stellen im ehemaligen
Schweiz

Ukrainer stellen im ehemaligen "Russland Haus" Kriegsbilder aus

Dort, wo während des Weltwirtschaftsforum üblicherweise Russinnen und Russen verkehren, werden in diesen Tagen Bilder aus dem Ukraine-Krieg gezeigt. Die "Victor Pinchuk Foundation" hat das "Russland Haus" zum "Russland Kriegsverbrechen-Haus" umbenannt.

Kanton Luzern soll Kaderstellen nicht ausschreiben müssen
Regional

Kanton Luzern soll Kaderstellen nicht ausschreiben müssen

Der Luzerner Regierungsrat ist dagegen, dass Kaderstellen in der Kantonsverwaltung zwingend öffentlich ausgeschrieben werden müssen. Er lehnt eine Motion von Maurus Frey (Grüne) ab.