Steve Yzerman hört in Tampa Bay auf


Roman Spirig
Sport / 11.09.18 23:40

Der frühere NHL-Starcenter Steve Yzerman legt sein Amt als Manager der Tampa Bay Lightning nach acht Jahren nieder.

Steve Yzerman hört in Tampa Bay auf  (Foto: KEYSTONE / AP / DIRK SHADD)
Steve Yzerman hört in Tampa Bay auf (Foto: KEYSTONE / AP / DIRK SHADD)

Die Nachricht vom Rücktritt des 53-jährigen Kanadiers kam überraschend und nur wenige Tage vor dem vorgesehenen Trainingscamp der Mannschaft. Yzerman hatte Tampa Bay viermal in die Playoffs geführt, 2015 in die Stanley-Cup-Finalserie.

Steve Yzerman, Mitglied der Hall of Fame der NHL, gewann als Center der Detroit Red Wings dreimal den Stanley Cup. Unmittelbar nach dem Rücktritt im Juli 2006 begann der vielfach Geehrte eine Karriere im Management. Im kanadischen Nationalteam hatte Yzerman mit der Nummer 19 gespielt. Der damalige Teammanager Wayne Gretzky veranlasste, dass die Nummer 19 zu Ehren Yzermans nicht mehr vergeben wurde.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Federers Halbfinal gegner ist Alexander Zverev
Sport

Federers Halbfinal gegner ist Alexander Zverev

Roger Federers Halbfinal-Gegner bei den ATP Finals in London heisst Alexander Zverev (am Samstag Nachmittag). Der Deutsche, Nummer 5 der Welt, gewann sein letztes Gruppenspiel in der O2 Arena gegen den Amerikaner John Isner 7:6 (7:5), 6:3.

Das Schaulaufen beginnt - FDP und CVP entscheiden über Bundesrats-Kandidaturen
Schweiz

Das Schaulaufen beginnt - FDP und CVP entscheiden über Bundesrats-Kandidaturen

Das Schaulaufen im Bundeshaus hat begonnen. Die CVP- und die FDP-Fraktion haben sich zurückgezogen, um ihre Bundesratskandidatinnen und -kandidaten zu nominieren. Diese werden nun der Reihe nach angehört. Der Entscheid wird für den frühen Abend erwartet.

Der Tierpark Goldau hat neu eine Fuchsanlage
Regional

Der Tierpark Goldau hat neu eine Fuchsanlage

Im Natur- und Tierpark Goldau müssen die Füchse nicht mehr ihren Lebensraum mit dem Dachs teilen. Sie haben neu eine eigene Anlage.

Rappen spalten: Teuerung in der Schweiz frisst Lohnerhöhung weg
Wirtschaft

Rappen spalten: Teuerung in der Schweiz frisst Lohnerhöhung weg

Die Mitarbeitenden mit einem Gesamtarbeitsvertrag (GAV) haben dieses Jahr zwar etwas mehr Lohn erhalten. Davon können sich die Leute aber nicht mehr kaufen: Denn wegen der Teuerung dürften die Reallöhne sinken, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Freitag mitteilte.