Stilles Örtchen in Zug brennt


News Redaktion
Regional / 21.10.20 21:04

An der Industriestrasse in Zug hat am Mittwochabend ein Toilettenhäuschen gebrannt. Die Flammen im Innern der mobilen WC-Anlage konnten rasch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand, wie die Zuger Polizei mitteilte.

In Zug hat am Mittwochabend ein Toilettenhäuschen gebrannt. Die Flammen im Innern der mobilen WC-Anlage konnten rasch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand, wie die Zuger Polizei mitteilte. (FOTO: Zuger Polizei)
In Zug hat am Mittwochabend ein Toilettenhäuschen gebrannt. Die Flammen im Innern der mobilen WC-Anlage konnten rasch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand, wie die Zuger Polizei mitteilte. (FOTO: Zuger Polizei)

Als Brandursache stehe eine sorglos weggeworfene Zigarette im Vordergrund, heisst es in der Medienmitteilung vom Mittwochabend. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug sei schnell vor Ort gewesen und habe ein Übergreifen auf die anderen Holzhäuschen so verhindern können.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Jasmine Flury und Lara Gut-Behrami bestklassierte Schweizerinnen
Sport

Jasmine Flury und Lara Gut-Behrami bestklassierte Schweizerinnen

Jasmine Flury und Lara Gut-Behrami waren im Abschlusstraining für die zwei Weltcup-Abfahrten in Crans-Montana die bestklassierten Schweizerinnen. Die Bündnerin und die Tessinerin klassierten sich als Vierte und Sechste.

Filmfestival lässt Publikum auf andere Gedanken kommen
Schweiz

Filmfestival lässt Publikum auf andere Gedanken kommen

Mit einer Ansprache von Bundespräsident Guy Parmelin hat am Mittwochabend die Home Edition der 56. Solothurner Filmtage begonnen. Ein Festival, das auch mal an etwas anderes denken lässt als an die Coronakrise.

Corona-Experte Fauci erfreut über Rückkehr zu Fakten nach Ära Trump
International

Corona-Experte Fauci erfreut über Rückkehr zu Fakten nach Ära Trump

Der renommierte US-Immunologe Anthony Fauci ist erleichtert, dass er nach dem Abgang von Präsident Donald Trump im Weissen Haus wieder die Fakten für sich sprechen lassen darf.

Grenzkontrollen wegen Corona? Merkel schliesst nichts aus
International

Grenzkontrollen wegen Corona? Merkel schliesst nichts aus

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie versuchen die 27 EU-Staaten, das Tempo beim Impfen zu erhöhen und die gefürchteten neuen Virusvarianten einzudämmen.