Stürmer Jere Sallinen für eine Saison zum EHC Biel


News Redaktion
Sport / 18.06.21 11:19

Der EHC Biel verpflichtet den finnischen Stürmer Jere Sallinen. Der 30-Jährige unterschreibt einen Vertrag für eine Saison und nimmt Ende Juli bei den Seeländern das Training auf.

Biels neuer Stürmer Jere Sallinen (links) jubelt zusammen mit seinem Teamkollegen Mikael Ruohomaa nach Finnlands zweitem Tor im letztlich allerdings verlorenen WM-Final gegen Kanada (FOTO: KEYSTONE/AP/Sergei Grits)
Biels neuer Stürmer Jere Sallinen (links) jubelt zusammen mit seinem Teamkollegen Mikael Ruohomaa nach Finnlands zweitem Tor im letztlich allerdings verlorenen WM-Final gegen Kanada (FOTO: KEYSTONE/AP/Sergei Grits)

Sallinen spielte zuletzt zwei Jahre in Helsinki. Bei HIFK wie zuvor auch bei Örebro in Schweden war er jeweils Teamcaptain.

Mit der finnischen Nationalmannschaft gewann der polyvalente Stürmer an Weltmeisterschaften einmal Gold (2019 in Bratislava) und zweimal Silber. Eine davon vor zwei Wochen in Riga, wo Finnland im Final den Kanadiern 2:3 nach Verlängerung unterlag.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schiers GR: Sechs Verletzte bei Kollision von vier Autos
Schweiz

Schiers GR: Sechs Verletzte bei Kollision von vier Autos

Auf der Nationalstrasse im bündnerischen Prättigau sind am Freitagabend bei Schiers vier Fahrzeuge mit grosser Wucht kollidiert. Sechs Personen wurden verletzt.

Fuss- und Velowege am Rhein wegen Hochwassergefahr gesperrt
Schweiz

Fuss- und Velowege am Rhein wegen Hochwassergefahr gesperrt

Wegen Hochwassergefahr werden ab Samstagabend in einem Teil des St. Galler Rheintals die Fuss- und Velowege am Rhein vorsorglich gesperrt. Die Internationale Wasserwehr Alpenrhein will angesichts erwarteter starker Regenfälle vorsorgen.

Mindestziel von Swiss Olympic bereits übertroffen
Sport

Mindestziel von Swiss Olympic bereits übertroffen

Mit den Finaleinzügen der Tennisspielerinnen im Einzel und Doppel übertrifft die Schweizer Delegation ihr Mindestziel von sieben Medaillengewinnen bereits nach 6 von 16 Wettkampftagen.

Novak Djokovic verliert nach Satz- und Break-Führung
Sport

Novak Djokovic verliert nach Satz- und Break-Führung

Kein Golden Slam für Novak Djokovic. Die Weltnummer 1 bricht im olympischen Tennisturnier im Halbfinal gegen Alexander Zverev mit 6:1, 3:6, 1:6 regelrecht ein und lässt Fragen zurück.