Suckow EM-Siebter vom 1-Meter-Brett


Roman Spirig
Sport / 07.08.19 17:04

Dem Schweizer Wasserspringer Jonathan Suckow gelang an den Europameisterschaften in Kiew erneut ein starkes Resultat. Einen Tag nach dem Gewinn von Bronze mit Michelle Heimberg im Mixed-Synchronspringen vom 3-Meter-Brett beendete der 20-jährige Genfer den Final im Springen vom 1-Meter-Brett als Siebenter.

Suckow EM-Siebter vom 1-Meter-Brett (Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
Suckow EM-Siebter vom 1-Meter-Brett (Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)

Der Springer von Genève Natation steigerte sich in der nicht-olympischen Disziplin im Vergleich zur Qualifikation am Vormittag um zwei Ränge. Guillaume Dutoit, der zweite Schweizer im Final, konnte nicht an seine starken Leistungen in der Qualifikation (6.) anknüpfen und wurde Zwölfter.

Gold sicherte sich der Deutsche Patrick Hausding, der damit seinen 15. EM-Titel der Karriere ergatterte. Hausding verwies den Lokalmatadoren Oleg Kolodi und den Italiener Lorenzo Marsaglia auf die weiteren Podestplätze.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wasserschaden im Metalli in Zug löst Kurzschluss aus
Regional

Wasserschaden im Metalli in Zug löst Kurzschluss aus

Weil Wasser statt in den Meteorschacht in einen Lüftungsschaft gleitet wurde, ist es im Einkaufszentrum Metall in Zug zu einem Kurzschluss gekommen. Wie hoch die Wasserschäden an der Lüftungsanlage, dem Heizungsraum, dem privaten Keller und der Verteileranlagen sind, ist noch unklar.

Störungen auf dem Swisscom-Netz legen Notfallnummern lahm
Schweiz

Störungen auf dem Swisscom-Netz legen Notfallnummern lahm

Swisscom hat heute Morgen während einer Stunde in weiten Teilen der Schweiz mit massiven Störungen im Festnetz- und Mobiltelefon-Netz gekämpft. Zum Teil waren auch Notfallnummern betroffen.

Strafrechtler Niggli kritisiert Freispruch für Klima-Aktivisten
Schweiz

Strafrechtler Niggli kritisiert Freispruch für Klima-Aktivisten

Der Zuger Strafrechtsprofessor Marcel Niggli (Uni Freiburg) hält ein Urteil des Bezirksgerichts Renens VD gegen zwölf Umwelt-Aktivisten für verfehlt. Ein Einzelrichter hatte die Aktivisten vom Vorwurf des Hausfriedensbruchs freigesprochen.

Verkehrsverbund Luzern plant Busausbau
Regional

Verkehrsverbund Luzern plant Busausbau

Die Stadt Kriens ist mit ihrer Opposition gegen die Streichung von Bushaltestellen beim Verkehrsverbund Luzern teilweise erfolgreich gewesen. Dieser kündigte im Raum Luzern einen mittelfristigen Ausbau des Busnetzes an.