Suckow EM-Siebter vom 1-Meter-Brett


Roman Spirig
Sport / 07.08.19 17:04

Dem Schweizer Wasserspringer Jonathan Suckow gelang an den Europameisterschaften in Kiew erneut ein starkes Resultat. Einen Tag nach dem Gewinn von Bronze mit Michelle Heimberg im Mixed-Synchronspringen vom 3-Meter-Brett beendete der 20-jährige Genfer den Final im Springen vom 1-Meter-Brett als Siebenter.

Suckow EM-Siebter vom 1-Meter-Brett (Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
Suckow EM-Siebter vom 1-Meter-Brett (Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)

Der Springer von Genève Natation steigerte sich in der nicht-olympischen Disziplin im Vergleich zur Qualifikation am Vormittag um zwei Ränge. Guillaume Dutoit, der zweite Schweizer im Final, konnte nicht an seine starken Leistungen in der Qualifikation (6.) anknüpfen und wurde Zwölfter.

Gold sicherte sich der Deutsche Patrick Hausding, der damit seinen 15. EM-Titel der Karriere ergatterte. Hausding verwies den Lokalmatadoren Oleg Kolodi und den Italiener Lorenzo Marsaglia auf die weiteren Podestplätze.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bündner Kantonsparlament tagt erneut in Churer Festhalle
Schweiz

Bündner Kantonsparlament tagt erneut in Churer Festhalle

Das 120-köpfige Bündner Kantonsparlament tagt während der Augustsession erneut ausserhalb des Grossratsgebäudes. Tagungsort ist die Churer Stadthalle. Wie schon bei den Sitzungen im Juni müssen die Zuschauerränge leer bleiben.

Tox-Zentrum verzeichnet erstmals wieder Rückgang der Beratungen
Schweiz

Tox-Zentrum verzeichnet erstmals wieder Rückgang der Beratungen

Bei der schweizerischen Notfallauskunftsstelle für Vergiftungen, Tox Info Suisse, ist die Zahl der Beratungen 2019 erstmals seit Jahren zurück gegangen. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie sind Desinfektionsmittel vermehrt zum Thema geworden.

Rischer Gemeinderat Ruedi Knüsel (FDP) tritt zurück
Regional

Rischer Gemeinderat Ruedi Knüsel (FDP) tritt zurück

Der freisinnige Ruedi Knüsel, der seit 2006 Mitglied des Gemeinderats von Risch ist, tritt per Ende März 2021 zurück. Er begründe dies damit, dass er bald das Pensionsalter erreiche und jüngeren Kräften Platz machen wolle, teilte die Gemeinde am Dienstag mit.

Britische Wirtschaft bricht um rund ein Fünftel ein
Wirtschaft

Britische Wirtschaft bricht um rund ein Fünftel ein

Die britische Wirtschaft ist im Frühjahr wegen der Corona-Pandemie in Rekordtempo abgestürzt. Das Bruttoinlandsprodukt brach von April bis Juni um 20,4 Prozent zum Vorquartal ein.