Sudan: Entmachteter Regierungschef unter Bewachung wieder zuhause


News Redaktion
International / 27.10.21 10:47

Im Sudan ist der beim Militärputsch entmachtete Ministerpräsident Abdullah Hamduk wieder zuhause und wird dort schwer bewacht. Hamduk und seine Frau seien am Abend in ihr Haus zurückgebracht worden, gab das Büro Hamduks in einer Mitteilung auf der Facebook-Seite des Informationsministeriums in der Nacht zum Mittwoch bekannt. Zuvor berichtete der Sender Al-Hadath darüber.

ARCHIV - Der entmachtete sudanesische Regierungschef Abdullah Hamduk während einer Pressekonferenz in Khartum im Jahr 2019. Nach dem Militärputsch ist Hamduk wieder zuhause und wird dort bewacht. Foto: Uncredited/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Uncredited)
ARCHIV - Der entmachtete sudanesische Regierungschef Abdullah Hamduk während einer Pressekonferenz in Khartum im Jahr 2019. Nach dem Militärputsch ist Hamduk wieder zuhause und wird dort bewacht. Foto: Uncredited/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Uncredited)

Am Dienstag hatte der höchste Militär, General Abdel Fattah al-Burhan, während einer Ansprache erklärt, dass Hamduk zu seiner eigenen Sicherheit in der Residenz Al-Burhans festgehalten werde. Das Militär hat am Montag in dem ostafrikanischen Land mit rund 44 Millionen Einwohnern die Macht übernommen. Al-Burhan verkündete die Entmachtung der zivilen Regierungsmitglieder und verhängte einen Ausnahmezustand.

Der Verbleib Hamduks, der seit August 2019 gemeinsam mit Al-Burhan an der Spitze einer Übergangsregierung stand, war nach der Machtergreifung des Militärs am Montagmorgen zunächst unklar gewesen. Daraufhin hatten Deutschland, die USA und die Vereinten Nationen, die sofortige Freilassung Hamduks gefordert.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Urner Musikerin Franziska Bruecker erhält Stipendium für New York
Regional

Urner Musikerin Franziska Bruecker erhält Stipendium für New York

Die Urner Musikerin Franziska Bruecker kann 2023 während vier Monaten in New York im Atelier der Zentralschweizer Kantone arbeiten. Die Kunst- und Kulturstiftung Uri hat ihr den Atelierplatz zugesprochen, wie sie am Dienstag mitteilte.

Strassburg und weiteres Umland feiern ohne Böller Silvester
International

Strassburg und weiteres Umland feiern ohne Böller Silvester

Die Menschen in Strassburg und in der weiteren Umgebung sollen in diesem Jahr ohne Böller und Raketen Silvester feiern.

UBS führt mobilen Gold-Handel in kleinen Mengen ein
Wirtschaft

UBS führt mobilen Gold-Handel in kleinen Mengen ein

Die Grossbank UBS führt den Handel von Gold in kleinen Mengen via Smartphone ein. Kunden können das Edelmetall ab sofort in kleinsten Mengen ab 0,1 Gramm kaufen und verkaufen.

Schweiz unterzeichnet Erklärung mit EU-Staaten gegen Stromkrise
Schweiz

Schweiz unterzeichnet Erklärung mit EU-Staaten gegen Stromkrise

Die Schweiz will zur Verhinderung und Bewältigung möglicher Stromkrisen mit sechs EU-Ländern enger zusammenarbeiten. Sie hat im Rahmen eines Ministertreffens am Mittwoch unter anderem mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga eine Absichtserklärung unterzeichnet.