Swatch lässt Krisenjahr hinter sich und schreibt wieder Gewinn


News Redaktion
Wirtschaft / 25.01.22 07:14

Der Uhrenkonzern Swatch hat sich vom Coronaeinbruch gut erholt. Swatch verkaufte im vergangenen Jahr deutlich mehr Uhren als noch 2020, als Lockdowns rund um den Globus das Geschäft der Bieler arg gebremst hatten.

Swatch wächst rasant und schreibt wieder Gewinn (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Swatch wächst rasant und schreibt wieder Gewinn (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Der Nettoumsatz von Swatch kletterte im Geschäftsjahr 2021 gegenüber dem Vorjahr um 31 Prozent auf 7,31 Milliarden Franken, wie es am Dienstag in einer Mitteilung des Konzerns heisst. Damit wurden die Schätzungen der Analysten klar übertroffen.

Auch bei den Ergebnissen legte Swatch im Vergleich zum Krisenjahr 2020 deutlicher als erwartet zu. Der Betriebsgewinn (EBIT) wuchs auf 1,02 Milliarden Franken nach zuvor nur 52 Millionen. Und unter dem Strich schaffte Swatch den Sprung zurück in die Gewinnzone und schrieb einen Reingewinn von 774 nach einem Verlust von 53 Millionen Franken.

Mit dem Umsatz hat Swatch die Krise noch nicht ganz überwunden, dagegen mit dem Gewinn schon. Im 2019 hatte die Gruppe mit einem Umsatz von 8,24 Milliarden Franken und einem Gewinn in Höhe von 748 Millionen Franken brilliert.

Im laufenden Jahr will Swatch weiter wachsen. Angestrebt ist ein Umsatzanstieg in Lokalwährungen im zweistelligen Prozentbereich. Über die Höhe der Dividende wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden heisst es.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Dutzend Bewohner evakuiert wegen Kellerbrand in Zell
Schweiz

Zwei Dutzend Bewohner evakuiert wegen Kellerbrand in Zell

Wegen eines Kellerbrands in einem Mehrfamilienhaus in Zell musste die Feuerwehr am Montagabend rund zwei Dutzend Personen evakuieren - teilweise mit einer Autodrehleiter. Verletzt wurde niemand. Im Keller und im Treppenhaus entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Franken.

Bezirksrat Winterthur hebt Beschluss für höhere Gaspreise auf
Schweiz

Bezirksrat Winterthur hebt Beschluss für höhere Gaspreise auf

Der Bezirksrat Winterthur hebt eine vom Winterthurer Stadtrat beschlossene Preiserhöhung für Gas nachträglich auf. Die Stadt hat es versäumt, die Erhöhung vorab dem Preisüberwacher zu melden.

Erste Militärmaschine mit Babymilchpulver für die USA gelandet
Wirtschaft

Erste Militärmaschine mit Babymilchpulver für die USA gelandet

Eine US-Militärmaschine mit mehreren Tonnen dringend benötigtem Babymilchpulver ist am Sonntag im Bundesstaat Indiana gelandet. Das Flugzeug mit mehr als 31 Tonnen Säuglingsnahrung von Nestle war wenige Stunden zuvor im deutschen US-Stützpunkt Ramstein gestartet.

Datenschützer lässt Daten von meineimpfungen.ch löschen
Schweiz

Datenschützer lässt Daten von meineimpfungen.ch löschen

Der eidgenössische Datenschützer lässt die Daten der gescheiterten Plattform meineimpfungen.ch löschen. Sie weisen Mängel auf, die bis heute nicht behoben sind. Der Datenschützer wies das Konkursamt Bern-Mittelland an, die Daten nicht zu verkaufen.