Swiss Economic Forum findet im Herbst in Montreux statt


News Redaktion
Schweiz / 24.03.20 17:34

Das Swiss Economic Forum (SEF) wird aufgrund der Corona-Pandemie verschoben. Der Anlass findet neu im September in Montreux am Genfersee statt.

Das Swiss Economic Forum wird aufgrund der Corona-Pandemie in den Herbst verlegt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/SWISS ECONOMIC FORUM)
Das Swiss Economic Forum wird aufgrund der Corona-Pandemie in den Herbst verlegt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/SWISS ECONOMIC FORUM)

Da Gesundheitsexperten den Höhepunkt der Infektionswelle des Coronavirus im Mai prognostizieren und das Wirtschaftsforum just dann hätte über die Bühne gehen sollen, sahen sich die Veranstalter gezwungen, das SEF zu verschieben, wie die Berner Zeitung am Dienstag auf ihrem Onlineportal berichtete.

Das Swiss Economic Forum wird sowohl zeitlich wie auch räumlich verschoben, wie die Veranstalter auf ihrer Internetseite in einer Videobotschaft bekannt gaben. Zeitlich wird die Veranstaltung auf den 2. und 3. September 2020 gelegt.

Da zu diesem Zeitpunkt im bisherigen Veranstaltungsort Interlaken nicht mehr genügend Raum- und Hotelkapazitäten frei sind, zieht der Anlass einmalig nach Montreux.

Eine Verschiebung stellt uns vor viele logistische und organisatorische Herausforderungen. Wir werden das SEF zum ersten Mal in seiner über 20-jährigen Geschichte in der Westschweiz durchführen. In Montreux haben wir ein Zeitfenster gefunden, in welchem unsere Bedürfnisse weitgehend abgedeckt werden können und das SEF in seiner gewohnten Art und Weise möglich sein wird, wird Geschäftsführerin Corine Blesi in einer Mitteilung zitiert.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweiz

"Manipuliertes Wahlresultat" - GLP Frauenfeld fordert Korrektur

Die Grünliberalen des Bezirks Frauenfeld fordern eine Korrektur des "offensichtlich manipulierten" Resultats der Grossratswahlen vom 15. März. Die Partei beansprucht für sich einen zusätzlichen Sitz auf Kosten der SVP.

Universitätsspital Zürich richtet Notklinik in Turnhallen ein
Schweiz

Universitätsspital Zürich richtet Notklinik in Turnhallen ein

Das Universitätsspital Zürich (USZ) hat in zwei Turnhallen der Kantonsschule Rämibühl ein Notspital für Covid-19-Patienten eingerichtet. Es soll in Betrieb genommen werden, wenn eine Ansteckungswelle andere Spitäler und Rehakliniken auslasten sollte.

Merkursonde auf Heimatbesuch - BepiColombo bremst in Erdumlaufbahn
International

Merkursonde auf Heimatbesuch - BepiColombo bremst in Erdumlaufbahn

Kurzer Besuch beim Heimatplaneten auf dem Weg zu wenig erforschten Teilen des Sonnensystems: Die Sonde BepiColombo fliegt am Freitag an der Erde vorbei zu seiner Mission am kleinsten Planeten Merkur. Der Grund für das Manöver: Die Sonde muss bremsen.

Kalifornien erlaubt Start-up Test von Lieferfahrzeugen ohne Fahrer
Wirtschaft

Kalifornien erlaubt Start-up Test von Lieferfahrzeugen ohne Fahrer

Das Start-up Nuro darf seine vollautomatischen Lieferfahrzeuge ohne Sicherheitsfahrer im Silicon Valley testen. Es ist erst der zweite Anbieter mit einer entsprechenden Erlaubnis der kalifornischen Verkehrsbehörde nach der Google-Schwesterfirma Waymo.