Swiss erzielt 2019 erneut Passagierrekord


Roman Spirig
Schweiz / 13.01.20 13:52

Die Fluggesellschaft Swiss hat 2019 erneut von einer stärkeren Nachfrage profitiert und wieder einen Passagier-Rekord aufgestellt. Insgesamt 18,78 Millionen Gäste flogen mit den Maschinen mit dem Schweizer Kreuz am Leitwerk.

Swiss erzielt 2019 erneut Passagierrekord (Foto: KEYSTONE /  / )
Swiss erzielt 2019 erneut Passagierrekord

Die Airline übertraf damit den letztjährigen Rekord um 4,7 Prozent. Auch die Zahl der Flüge lag höher, wie Swiss am Montag mitteilte. Insgesamt führte die Lufthansa-Tochter 150'957 Flüge durch, ein Plus von 4,1 Prozent. Diese verteilten sich auf 132'561 Flüge (+4,6%) mit europäischen Zielen und 18'396 interkontinentale Flüge (+0,5%).

Die Flugzeuge waren damit besser ausgelastet als im Vorjahr. Der Sitzladefaktor (SLF) verbesserte sich um 0,6 Prozentpunkte auf 84,0 Prozent. Im europäischen Geschäft stieg er um 0,3 Prozentpunkte auf 78,0 Prozent. Auf den Interkontinentalstrecken lag die Auslastung bei 86,3 Prozent und damit um 0,9 Prozentpunkte höher als im Vorjahr.

Einbussen verzeichnete hingegen das Frachtgeschäft. Swiss WorldCargo verzeichnete um rund 11 Prozent tiefere Frachttonnenkilometer. Der Frachtladefaktor lag bei 74,8 Prozent und reduzierte sich damit um 4,1 Prozentpunkte.

Ähnlich zeigt sich das Bild beim Mutterkonzern Lufthansa inklusive der Töchter Swiss, Eurowings und Austrian Airlines. Hier stieg die Zahl der Passagiere insgesamt auf 145,2 Millionen, ein Plus von 2,3 Prozent. Einzig Eurowings verbuchte einen Rückgang. Die Auslastung verbesserte sich um 1,0 Prozentpunkte auf den neuen Höchstwert von 82,5 Prozent.

Auch konzernweit war das Frachtgeschäft mit 2,1 Prozent auf 10,7 Milliarden Tonnenkilometer rückläufig, bei einer deutlich schlechteren Auslastung der Frachträume.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Kantonsrat liberalisiert Ladenschlusszeiten
Regional

Luzerner Kantonsrat liberalisiert Ladenschlusszeiten

Der Kanton Luzern lockert sein strenges Regime bei den Ladenschlusszeiten. Der Kantonsrat hat heute Montag dem zwischen Gewerkschaften und Ladenbesitzern ausgehandelten Kompromiss auch in zweiter Lesung zugestimmt.

Zug bleibt Leader und ZSC Lions gewinnen Spitzenspiel
Sport

Zug bleibt Leader und ZSC Lions gewinnen Spitzenspiel

Der zwölfte Leaderwechsel in dieser Eishockey-Saison blieb aus. Der EV Zug verteidigte die Tabellenführung erfolgreich, obwohl er in Biel erst in der Verlängerung mit 1:0 gewann.

Demokraten warnen im Impeachment-Verfahren vor Trump
International

Demokraten warnen im Impeachment-Verfahren vor Trump

Im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump haben die demokratischen Anklageführer am Freitag ihre Beweisführung im Senat abgeschlossen. Am dritten Tag der Anklageerhebung bezeichneten ihn die Demokraten als eine Gefahr für die Demokratie.

Regional

"Solche Tage gibt es im Leben eines Sportlers"

Für Belinda Bencic ging das Australian Open in Melbourne wie im Vorjahr in der 3. Runde zu Ende. Beim 0:6, 1:6 in 49 Minuten gegen die Estin Anett Kontaveit (WTA 31) kassierte die Weltnummer 7 aus Wollerau eine der heftigsten Niederlagen ihrer Karriere.