Swiss Prime Site Immobilien ist im ersten Halbjahr gut unterwegs


News Redaktion
Wirtschaft / 23.06.22 07:37

Swiss Prime Site Immobilien hat im ersten Halbjahr grössere Flächen neu oder wiedervermieten können. Dies stimmt die zum Immobilienkonzern SPS gehörende Tochter für die weitere Entwicklung positiv.

Logo der Immobilien-Investmentgesellschaft Swiss Prime Site (Archivbild). (FOTO: KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI)
Logo der Immobilien-Investmentgesellschaft Swiss Prime Site (Archivbild). (FOTO: KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI)

Im ersten Halbjahr konnte Swiss Prime Site Immobilien mehr als 90'000 Quadratmeter neu- oder wiedervermieten. Das ist fast doppelt so viel wie im Jahr zuvor mit 47'000 Quadratmetern. Die Nachfrage nach kommerziellen Flächen sei durchwegs positiv, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. In allen Nutzungskategorien hätten erfolgreiche Mietabschlüsse resultiert.

Insbesondere in Basel habe die Nachfrage deutlich zugenommen. So hätten im neu positionierten Bürokomplex, dem Peter-Merian-Haus, das Technologieunternehmen Adobe, die im Bereich Spezialitätenchemie tätige Arxada und die Schweizerische Post bedeutende Flächen angemietet. Auch der Messeturm profitierte vom erstarkten Basler Büromarkt und von total 30 Stockwerken seien nur noch zwei verfügbar. Im ehemaligen Stücki Hotel habe Ariv zudem seine erste sogenannte "Co-Living Location" für gemeinschaftliches Wohnen auf Zeit in der Schweiz eröffnet.

Zusätzliche Vermietungserfolge gab es in der Region Zürich im West-Log, im MFO-Gebäude und im Prime Tower. Die robuste Nachfrage nach kommerziellen Flächen zeigte sich auch in der Region Genf, wo im Patio Plaza, unter anderem ein Mietvertrag mit BSE Ecole SA abgeschlossen wurde. Die beiden im Bau befindenden Entwicklungsprojekte JED in Schlieren und Stücki Park in Basel erfreuten sich ebenfalls reger Nachfrage, wie Swiss Prime Site weiter mitteilt. Hier würden bis Ende Jahr Vorvermietungsquoten von rund 90 Prozent erwartet.

Für die weitere Entwicklung gibt sich das Immobilienunternehmen zuversichtlich. Dank der erfreulich starken Wieder- und Neuvermietungen und den nach wie vor intakten wirtschaftlichen Aussichten sei Swiss Prime Site auch für Ende Jahr bezüglich tiefem Leerstand und positiver Mietertragsentwicklung optimistisch, heisst es weiter.

Den detaillierten Halbjahresabschluss will Swiss Prime Site am 25. August 2022 publizieren.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesrat führt freiwillige Klima-Gütesiegel für Finanzprodukte ein
Schweiz

Bundesrat führt freiwillige Klima-Gütesiegel für Finanzprodukte ein

Die Finanzbranche soll zur Förderung nachhaltiger Finanzanlagen freiwillig die "Swiss Climate Scores" anwenden. Das hat der Bundesrat am Mittwoch entschieden. Mit den Indikatoren soll Transparenz über die Klimaverträglichkeit von Anlageprodukten hergestellt werden.

Geburtstagsjubilar wird neuer Schwyzer Landammann
Regional

Geburtstagsjubilar wird neuer Schwyzer Landammann

André Rüegsegger, Vorsteher des Baudepartements, ist am Donnerstag zum Landammann des Kantons Schwyz gewählt worden. Der SVP-Politiker aus Brunnen erhielt 88 von 93 abgegebenen Stimmen.

In Reiden sollen Öko-Baustoffe entwickelt und produziert werden
Regional

In Reiden sollen Öko-Baustoffe entwickelt und produziert werden

In Reiden LU sollen nachhaltige Baustoffe entwickelt und hergestellt werden. Der Kanton und die Gemeinde wollen im strategischen Arbeitsgebiet Mehlsecken entsprechende Unternehmen und Forschungseinrichtungen ansiedeln, wie sie am Mittwoch meldeten.

Schwyz führt Automatismus bei Prämienverbilligung ein
Regional

Schwyz führt Automatismus bei Prämienverbilligung ein

Schwyzerinnen und Schwyzer erhalten einen einfacheren Zugang zur Verbilligung der Krankenkassenprämien. Wer schon einen finanziellen Zustupf für seine Krankenkassenprämien bekommen hat, wird künftig im Folgejahr automatisch wieder angemeldet. Dies hat der Kantonsrat am Donnerstag entschieden.