Swiss Re sieht sich trotz Corona auf Wachstumskurs


News Redaktion
Wirtschaft / 20.11.20 07:38

Der Rückversicherer Swiss Re sieht sich trotz der Coronapandemie auf Wachstumskurs und ortet bessere Marktbedingungen. Der Konzern bestätigte am Freitag vor dem Investorentag die Finanzziele und Prioritäten im Kapitalmanagement.

Der Rückversicherer Swiss Re hat am Investorentag seine mittelfristigen Ziele bestätigt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT)
Der Rückversicherer Swiss Re hat am Investorentag seine mittelfristigen Ziele bestätigt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT)

Im Fokus stehe eine erstklassige Kapitalausstattung und eine konstante oder höhere Dividende, teilte die Swiss Re vor dem Onlinetreffen mit den Investoren mit. Wir sind für die Zukunft aller unserer Geschäftsbereiche zuversichtlich, denn die zugrunde liegende Ertragskraft der Gruppe entwickelt sich positiv, erklärte Konzernchef Christian Mumenthaler im Communiqué.

Dank der Rückstellungen gehe man davon aus, dass sich die Pandemie nur auf die Ertragskraft und nicht auf die Kapitalstärke der Gruppe auswirken werde. Die Risikoexponierungen würden sich künftig verringern, sagte Mumenthaler: Wir fokussieren uns darauf, unsere Finanzziele zu erreichen.

Die Swiss Re misst ihre Leistung anhand mittelfristiger Ziele, an welchen sie festhält. Sie will über den Versicherungszyklus mit der Eigenkapitalrendite den risikofreien Zinssatz zehnjähriger US-Staatsanleihen um mindestens 700 Basispunkte übertreffen und das ökonomische Eigenkapital je Aktie jährlich um 10 Prozent steigern.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rabattschlacht am Cyber-Monday sorgt in USA für Rekordumsatz
Wirtschaft

Rabattschlacht am Cyber-Monday sorgt in USA für Rekordumsatz

Die Jagd nach Schnäppchen im Internet dürfte am sogenannten "Cyber Monday" für die höchsten Umsätze an einem einzigen Tag sorgen, die jemals in den USA erzielt wurden.

St. Galler Schulen: Keine Lager und Skitage bis im Frühling
Regional

St. Galler Schulen: Keine Lager und Skitage bis im Frühling

Die St. Galler Regierung hat die Maskenpflicht für die Schulen der Oberstufe bis Mitte Januar verlängert. Sowohl in der Volksschule als auch in den Berufsfach- und Mittelschulen werden Lager und Ausflüge bis zu den Frühlingsferien untersagt.

Bidens Budget-Nominierung sorgt für ersten Zoff mit US-Senat
International

Bidens Budget-Nominierung sorgt für ersten Zoff mit US-Senat

Gegen die Personalentscheidungen des künftigen US-Präsidenten Joe Biden deutet sich erster Gegenwind aus dem Lager der Republikaner an. Nach der Nominierung der Liberalen Neera Tanden für den wichtigen Chefposten des Haushaltsbüros im Weissen Haus signalisierten mehrere Senatoren ihre Missbilligung. Nach wie vor ist unklar, ob Biden für seine Regierungskandidaten eventuell auch die Zustimmung republikanischer Senatoren gewinnen muss - wer die Mehrheit in der Kongress-Kammer bekommt, entscheidet sich erst in zwei Stichwahlen im Bundesstaat Georgia am 5. Januar.

Obwalden verlängert Dienstpflicht für Zivilschützer
Regional

Obwalden verlängert Dienstpflicht für Zivilschützer

Weil dem Kanton Obwalden die Zivilschützer ausgehen, verlängert der Regierungsrat die Dienstpflicht vorübergehend. Er stützt sich dabei auf eine neue Verordnung des Bundes, die 2021 in Kraft tritt.