Tag der Berufsbildung bei Radio Central


Roman Spirig
Paid Content / 12.05.20 15:57

Am 6. Mai 2020 findet zum 12. Mal der Tag der Berufsbildung statt. Den ganzen Tag über verteilt berichtet Radio Central über wichtige Themen.

Tag der Berufsbildung bei Radio Central (Foto: KEYSTONE /  / )
Tag der Berufsbildung bei Radio Central

Tag der Berufsbildung auf Radio Central

Am 6. Mai 2020 findet zum 12. Mal der Tag der Berufsbildung statt. Diese Themen werden bei uns im Mittelpunkt stehen:

  • 06.40 Uhr: Bundesrat Guy Parmelin zur aktuellen Lehrstellensituation

  • 09.40 Uhr: Angespannte Situation auf dem Lehrstellenmarkt wegen Corona: Wir sprechen mit Zuger Volkswirtschaftsdirektorin Silvia Thalmann-Gut

  • 13.40 Uhr: Höhere Berufsbildung: Einen Einblick in die Höhere Fachschule für Kindererziehung in Zug

  • 14.40 Uhr: Durchlässigkeit der Grundbildung: Von der Sekundarschule bis an die Universität

  • 15.40 Uhr: Berufslehren am Puls der Digitalisierung: Wie erleben Lehrer und Schüler die Situation

Und natürlich gibt’s auch ein Gewinnspiel, bei dem ihr mitmachen könnt. Infos und Teilnahme:  www.berufsbildungplus.ch

 


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

YB in Unterzahl mit Punkt zufrieden
Sport

YB in Unterzahl mit Punkt zufrieden

Meister Young Boys gewinnt auch im fünften Versuch in Folge auswärts gegen Vaduz nicht. Der Leader spielt mehr als eine Halbzeit lang in Unterzahl und scheint das 0:0 als Verdikt früh zu akzeptieren.

Cloud-Geschäft sorgt für Wachstumsschub bei Microsoft
Wirtschaft

Cloud-Geschäft sorgt für Wachstumsschub bei Microsoft

Microsoft hat im vergangenen Quartal vor allem dank eines starken Cloud-Geschäfts deutlich die Erwartungen übertroffen. Der Umsatz stieg in dem Ende Dezember abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal um 17 Prozent auf 43,1 Milliarden Dollar.

Fussgänger rettet sich mit einem Sprung vor Autos
Regional

Fussgänger rettet sich mit einem Sprung vor Autos

In Glarus hat sich am Montagabend ein 55-jähriger Fussgänger mit einem Sprung vor zwei herannahenden Autos gerettet. Dabei verletzte sich der Mann.

Finanzkommission fordert Verdoppelung der Sparanstrengungen
Regional

Finanzkommission fordert Verdoppelung der Sparanstrengungen

Die St. Galler Regierung soll die Staatsausgaben bis 2024 um 120 Millionen statt wie vorgeschlagen um 60 Millionen Franken verringern. Dies fordert die Finanzkommission des Kantonsrats in einem Antrag. Der Personalaufwand soll ab 2022 eingefroren werden.