Tag der Patientensicherheit


Barbara Spirig
Paid Content / 17.09.19 13:09

Am Dienstag, 17. September 2019 blickten wir hinter die Kulissen beim Kantonsspital Glarus. Wir durften viel über die Abläufe in einem Spital erfahren.

Tag der Patientensicherheit
Tag der Patientensicherheit

Am Dienstag, 17. September 2019 ist der «Internationaler Tag von der Patientensicherheit»

Das nutzen wir aus und schauen für euch den ganzen Tag hinter die Kulissen des Kantonsspitals Glarus!

Was passiert in der Notaufnahme?
Was erlebt eine Hebamme?
Wie ist das mit Blaulicht durch Glarus zu fahren?


Beitrag 1 - Start in die Reportage: Interview mit CEO Markus Hauser



  • Start in die Reportage: Interview mit CEO Markus Hauser

   


Beitrag 2 - Wie sieht der Alltag einer Hebamme aus?



  • Der Alltag von Martina Bisig, leitende Hebamme KSGL

   


Beitrag 3 - Warum machen die Pfleger im Kantonsspital Glarus EXTRA Fehler?



  • Unser Reporter trifft eine Pflegerin, die ganz nah bei den Patienten arbeitet

    


Beitrag 4 - Notfall und Anästhesie



  • Was erlebt ein Arzt, der in der Notfallstation arbeitet?

     


Beitrag 5 - Rettungsdienst und Intensivstation



  • Wie ist es mit Blaulicht und Horn unterwegs zu sein? Und unser Reporter besucht diesen Ort, wo es um Leben und Tod geht.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Jemenitin erhält Martin-Ennals-Preis für Menschenrechte
Schweiz

Jemenitin erhält Martin-Ennals-Preis für Menschenrechte

Die Jemenitin Huda al-Sarari ist am Mittwochabend in Genf mit dem Martin-Ennals-Preis für Menschenrechte ausgezeichnet worden. Sie war die erste, welche die geheimen Gefangenenlager der Vereinigten Arabischen Emirate in ihrem Land anprangerte.

Drei Viertel des Schweizer Stroms stammen aus erneuerbaren Energien
Schweiz

Drei Viertel des Schweizer Stroms stammen aus erneuerbaren Energien

Der Strom, der im Jahr 2018 aus Schweizer Steckdosen kam, stammte zu drei Vierteln aus erneuerbaren Energien. Der Strommix wurde damit im Vergleich zum Vorjahr grüner. Zu verdanken ist das vor allem der Wasserkraft.

Im Rückwärtsgang auf A2: Autotransporter wollen Kontrolle entkommen
Regional

Im Rückwärtsgang auf A2: Autotransporter wollen Kontrolle entkommen

Drei Autotransporter sind am Samstag im Rückwärtsgang rund 300 Meter über die Gotthard-Autobahn gefahren. Die Polizei fand kurze Zeit später heraus, weshalb: Sie wollten einer Kontrolle entkommen, da ihre Fahrzeuge technische Mängel aufwiesen.

Rückbau von Erdölraffinerie Collombey-Muraz dauert fünf Jahre
Schweiz

Rückbau von Erdölraffinerie Collombey-Muraz dauert fünf Jahre

Der Rückbau der stillgelegten Erdölraffinerie Collombey-Muraz im Unterwallis beginnt in der zweiten Hälfte des Jahres 2020. Die Demontage wird in zwei Phasen über einen Zeitraum von fünf Jahren durchgeführt.