Tauber Mann verklagt Pornoseiten wegen fehlender Untertitel


Roman Spirig
International / 18.01.20 05:07

Ein Gehörloser aus New York hat drei Pornoseiten verklagt, weil er ihre Filme im Internet wegen fehlender Untertitel angeblich nicht in vollen Zügen geniessen kann. Yaroslav Suris reichte bei einem Gericht in Brooklyn Klage gegen die Internetseiten Pornhub, Redtube und YouPorn sowie gegen deren kanadischen Mutterkonzern MindGeek ein.

Tauber Mann verklagt Pornoseiten wegen fehlender Untertitel
Tauber Mann verklagt Pornoseiten wegen fehlender Untertitel

Er wirft ihnen vor, gegen ein US-Gesetz zu verstossen, das Menschen mit Behinderung vor Diskriminierung schützen soll.

In seiner 23 Seiten langen Klage verweist der New Yorker auf diverse frivole Videos, die er im Oktober und im Januar schauen wollte. Ohne Untertitel könnten Taube und Hörgeschädigte den Filmen aber nicht so folgen wie andere Nutzer. Suris fordert deshalb Schadenersatz in nicht genannter Höhe.

Der Vizepräsident von Pornhub, Corey Price, wies den Vorwurf des Mannes zurück. Er verwies in einer Stellungnahme darauf, dass seine Internetseite sehr wohl über eine Kategorie mit Untertiteln verfüge.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Alfa Romeo auch 2020 in Weiss und Rot
Sport

Alfa Romeo auch 2020 in Weiss und Rot

Als letztes der zehn Formel-1-Teams präsentiert Alfa Romeo am Morgen vor den ersten Testfahrten in Montmeló sein Auto für die Saison 2020. Wie sein Vorgänger trägt der "C39" die Farben Weiss und Rot.

Klimaaktivisten besetzten Büros von Rohstofffirmen im Genferseeraum
Schweiz

Klimaaktivisten besetzten Büros von Rohstofffirmen im Genferseeraum

Mitglieder der Klimabewegung Extinction Rebellion haben am Montag die Räumlichkeiten mehrerer Rohstoffhandelsunternehmen in Genf und Lausanne besetzt. Sie beschuldigen die Branche, das Klima zu schädigen und die Umwelt zu zerstören.

Drei Viertel des Schweizer Stroms stammen aus erneuerbaren Energien
Schweiz

Drei Viertel des Schweizer Stroms stammen aus erneuerbaren Energien

Der Strom, der im Jahr 2018 aus Schweizer Steckdosen kam, stammte zu drei Vierteln aus erneuerbaren Energien. Der Strommix wurde damit im Vergleich zum Vorjahr grüner. Zu verdanken ist das vor allem der Wasserkraft.

Wawrinka kehrt in Acapulco zurück auf die Tour
Sport

Wawrinka kehrt in Acapulco zurück auf die Tour

Stan Wawrinka kehrt in der kommenden Woche auf die Tour zurück.