Taylor Swift gewinnt drei "People's Choice Awards"


News Redaktion
International / 07.12.22 11:38

Pop-Sängerin Taylor Swift hat bei der Vergabe der "People's Choice Awards" gleich drei Trophäen abgeräumt, als weibliche Künstlerin des Jahres, für das beste Album ("Midnights") und mit dem Musikvideo von "Anti-Hero". Die Publikumspreise in Dutzenden Film-, Fernseh- und Musik-Kategorien wurden in der Nacht zum Mittwoch im kalifornischen Santa Monica vergeben.

Elizabeth Olsen ("Doctor Strange in the Multiverse of Madness") und Chris Hemsworth ("Thor: Love and Thunder") wurden zum weiblichen und männlichen Movie Star des Jahres 2022 gekürt. Sie setzten sich gegen Kollegen wie Brad Pitt, Chris Pratt, Tom Cruise, Gal Gadot oder Jennifer Lopez durch.

"Doctor Strange in the Multiverse of Madness" holte den Preis als Film des Jahres, "Top Gun: Maverick" siegte als Action-Movie. "Stranger Things" wurde in der Sparte Fernsehen als Show des Jahres gefeiert. Zwei Preise gingen an Selena Gomez, als beste Komödien-Schauspielerin in der TV-Serie "Only Murders in the Building" und in der Sparte "Social Celebrity" des Jahres. Als beliebtester Podcast setzte sich "Archetypes" der britischen Herzogin Meghan gegen die Konkurrenz durch.

US-Sängerin Lizzo erhielt den "People's Champion"-Ehrenpreis für ihre "bahnbrechenden Beiträge" für Musik und Fernsehen, aber auch für ihr Engagement für Diversität, Gleichstellung und ein positives Körperbild. Im Wettbewerb gewann Lizzo mit "About Damn Time" zudem in der Sparte Song des Jahres. "Deadpool"-Star Ryan Reynolds nahm den Ehrenpreis als "Ikone" des Jahres entgegen.

Die Anwärter und Gewinner der seit 1975 verliehenen "People's Choice Awards" werden ausschliesslich von Fans gewählt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Uri fördert Photovoltaik an Fassaden stärker
Regional

Kanton Uri fördert Photovoltaik an Fassaden stärker

Wer im Kanton Uri eine Photovoltaikanlage in seine Hausfassade integriert, erhält dafür mehr Geld aus dem Energieförderprogramm. Der Urner Regierungsrat stellt im laufenden Jahr insgesamt 2,7 Millionen Franken zur Energieförderung zur Verfügung, 200'000 Franken mehr als 2022.

Gemeinderat sagt Ja zu 300-Millionen-Topf für günstige Wohnungen
Schweiz

Gemeinderat sagt Ja zu 300-Millionen-Topf für günstige Wohnungen

300 Millionen Franken stellt die Stadt Zürich bereit, um günstige Wohnungen zu fördern und eine weitere "St. Moritzisierung" zu verhindern. Das Stadtparlament hat am Mittwoch in erster Lesung Ja zum neuen Wohnraumfonds gesagt. Für die Bürgerlichen "ein Irrweg". Den Fonds wird das Volk absegnen müssen.

Berner Unternehmer Donald Hess ist 86-jährig gestorben
Schweiz

Berner Unternehmer Donald Hess ist 86-jährig gestorben

Der Berner Unternehmer Donald Hess ist am Montag im Alter von 86 Jahren gestorben. Im Kreis seiner Familie sei er ruhig eingeschlafen, schrieb seine Familie in der am Mittwoch in Tamedia-Zeitungen publizierten Todesanzeige.

Berichte: Haley will Kandidatur für US-Wahl 2024 bekanntgeben
International

Berichte: Haley will Kandidatur für US-Wahl 2024 bekanntgeben

Die frühere US-amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley will übereinstimmenden Medienberichten zufolge in Kürze ihre Kandidatur für die Präsidentschaftswahl 2024 bekanntgeben.