Tennessee Titans schlagen auch Baltimore


Roman Spirig
Sport / 12.01.20 09:27

Die Tennessee Titans haben in den Playoffs der NFL einen zweiten Coup gelandet. Nachdem die Mannschaft aus Nashville in der ersten K.o.-Runde mit den New England Patriots den Titelverteidiger eliminiert hatte, setzte sie sich im Viertelfinal gegen die an Nummer 1 gesetzten Baltimore Ravens durch. Die Basis zum 28:12-Sieg legten die Titans mit einer raschen 14:0-Führung.

Tennessee Titans schlagen auch Baltimore (Foto: KEYSTONE / AP / Julio Cortez)
Tennessee Titans schlagen auch Baltimore (Foto: KEYSTONE / AP / Julio Cortez)

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Prinz Harry: Bin traurig, dass es soweit gekommen ist
International

Prinz Harry: Bin traurig, dass es soweit gekommen ist

Der britische Prinz Harry (35) hat sein Bedauern darüber zum Ausdruck gebracht, wie sein Rückzug von den royalen Pflichten geregelt worden sei.

Beunruhigende Zunahme von
Schweiz

Beunruhigende Zunahme von "Schüttelbabys" am Zürcher Kinderspital

Die Kinderschutzgruppe des Universitätsspitals Zürich hat für das vergangene Jahr eine höhere Zahl von "Schüttelbabys" registriert. Insgesamt wurden 10 Verdachtsfälle von Säuglingen mit Schütteltrauma gemeldet, fünf wurden bestätigt. Das sind drei Fälle mehr als 2018.

Noël wiederholt Vorjahressieg - Schweizer knapp neben dem Podest
Sport

Noël wiederholt Vorjahressieg - Schweizer knapp neben dem Podest

Clément Noël hat wie im Vorjahr den Weltcup-Slalom von Wengen gewonnen. Der Franzose siegte mit einer Reserve von vier Zehnteln und mehr vor dem Norweger Henrik Kristoffersen und dem Russen Alexander Choroschilow.

Luganos Dario Bürgler fällt auch gegen SCRJ und EV Zug aus
Sport

Luganos Dario Bürgler fällt auch gegen SCRJ und EV Zug aus

Der HC Lugano muss 10 Tage auf Dario Bürgler verzichten. Der Stürmer erlitt am vergangenen Freitag gegen die Tigers eine nicht näher definierte Verletzung. Damit fehlt Bürgler nach der Partie gegen die ZSC Lions vom letzten Samstag mit Sicherheit auch in den Spielen gegen die Rapperswil-Jona Lakers und Zug.