Tesla darf in China Kompakt-SUV Model Y verkaufen


News Redaktion
Wirtschaft / 30.11.20 09:21

Die chinesischen Behörden haben dem weltgrössten Elektroautobauer Tesla grünes Licht für den Verkauf des in Shanghai produzierten Kompakt-SUV Model Y gegeben. Dies teilte das Industrieministerium mit.

Tesla darf SUV in China verkaufen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/DAVID ZALUBOWSKI)
Tesla darf SUV in China verkaufen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/DAVID ZALUBOWSKI)

Der US-Konzern hatte sich erst kürzlich um die Verkaufsgenehmigung bemüht. Der Erfolg des Kompakt-Geländewagens gilt als entscheidend dafür, ob Tesla die hochgesteckten Ziele von Firmenchef Elon Musk erreicht. Allein im Oktober veräusserte das Unternehmen mehr als 13000 Wagen in der Volksrepublik.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Verwaltungsdelegation schränkt Zutritt zum Bundeshaus weiter ein
Schweiz

Verwaltungsdelegation schränkt Zutritt zum Bundeshaus weiter ein

Die Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus werden im Bundeshaus weiter verschärft: Es haben wieder weniger Personen Zutritt zum Parlamentsgebäude. Zudem empfiehlt die Verwaltungsdelegation Ratsmitgliedern, die zu den Risikogruppen gehören, sich impfen zu lassen.

Vendée Globe erlebt ein spannendes Finale
Sport

Vendée Globe erlebt ein spannendes Finale

Der Kampf um den Sieg in der Weltumsegelung Vendée Globe mündet in einem spannenden Finale. Das Spitzentrio liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Luzerner Kantonsrat will mehr Chefinnen in kantonalen AG
Regional

Luzerner Kantonsrat will mehr Chefinnen in kantonalen AG

Die künftigen gemeinnützigen Aktiengesellschaften des Luzerner Kantonsspitals und der Psychiatrie verfügen nun auch über Statuten. Der Kantonsrat hat diese genehmigt und dabei den Regierungsrat mit 62 zu 49 Stimmen beauftragt, auf einen Frauenanteil in den Führungsgremien von mindestens 30 Prozent hinzuwirken.

Fahrplan für die neue St. Galler Spitalstrategie
Schweiz

Fahrplan für die neue St. Galler Spitalstrategie

In Rorschach und Flawil 2021, in Wattwil 2024 und in Altstätten 2027: In dieser Reihenfolge sollen im Kanton St. Gallen nach dem Fahrplan der Regierung vier Regionalspitäler im Gesundheits-und Notfallzentren umgewandelt werden.