Thomas Hänggi ist neuer Schwyzer Kantonsratspräsident


News Redaktion
Regional / 23.06.21 10:03

Der Schwyzer Kantonsrat hat Thomas Hänggi (SVP) mit 94 zu 0 Stimmen zu seinem neuen Präsidenten gewählt. Hänggi ist 52 Jahre alt und wohnt in Schindellegi.

Der Schwyzer Kantonsrat hat für das neue Amtsjahr ein neues Präsidium gewählt. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Der Schwyzer Kantonsrat hat für das neue Amtsjahr ein neues Präsidium gewählt. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Hänggi plädierte in seiner kurzen Ansprache für Anstand, Respekt, Toleranz und Transparenz in der politischen Debatte. In der Politik gebe es nicht nur schwarz und weiss. Es gehe darum, konsensorientierte Lösungen zu Gunsten des Volkes erarbeiten.

In der Corona-Krise habe der Kantonsrat bewiesen, dass wir zusammenstehen können und gemeinsam Lösungen finden. Auch in Zukunft müsse sich das Parlament darum bemühen, dass der Kanton Schwyz auf dem richtigen Weg bleibe, sagte der Ratspräsident.

SVP-Politiker Hänggi gehört seit 2012 dem Schwyzer Kantonsparlament an. Als Ratspräsident folgte er auf den Ingenbohlere René Baggenstos (FDP). Beruflich ist Hänggi Geschäftsführer seiner eigenen Baumanagement-Firma.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zweiter Tag der russischen Parlamentswahl - Beschwerden über Verstösse
International

Zweiter Tag der russischen Parlamentswahl - Beschwerden über Verstösse

In ganz Russland hat am Samstag der zweite Tag der Parlamentswahl begonnen. Im grössten Land der Erde mit seinen elf Zeitzonen öffneten als letztes die Wahllokale in der Ostseeregion Kaliningrad (früher nördliches Ostpreussen um Königsberg) um 8.00 Uhr MESZ. Gewählt werden noch bis Sonntag die 450 Abgeordneten der neuen Staatsduma für fünf Jahre sowie einige Regional- und Stadtparlamente. Der Urnengang wird von Manipulationsvorwürfen überschattet. Unabhängige Beobachter der Organisation Golos hatten am ersten Tag der Abstimmung am Freitag rund 2000 Verstösse aufgelistet – meist mit Foto- und Videoaufnahmen.

Stricker bei seinem Debüt nervös, aber souverän
Sport

Stricker bei seinem Debüt nervös, aber souverän

Das Schweizer Davis-Cup-Team steht kurz vor dem ersten Sieg seit vier Jahren. Nach dem ersten Tag des Weltgruppe-II-Playoffs gegen Estland in Biel führen die Schweizer standesgemäss 2:0.

Nach Ferienrückkehr sind zwei Tests vorgeschrieben
Schweiz

Nach Ferienrückkehr sind zwei Tests vorgeschrieben

Für Personen, die nicht von Covid-19 genesen oder nicht geimpft sind, wird die Einreise in die Schweiz ab Montag umständlicher und auch teurer. Sie müssen bei der Einreise einen negativen Test vorzeigen. Vier bis sieben Tage später wird ein zweiter Test fällig.

Zwei weitere Podestplätze, aber kein Gesamtweltcup für Balanche
Sport

Zwei weitere Podestplätze, aber kein Gesamtweltcup für Balanche

Camille Balanche schliesst den Weltcup der Downhill-Mountainbikerinnen im 3. Rang ab. Zwei weitere Podestplätze verhelfen der Neuenburgerin beim Finale in Snowshoe nicht zum Sprung an die Spitze.