Thurgauer Polizei beschlagnahmt Leguan


Roman Spirig
Schweiz / 09.01.20 11:54

Die Thurgauer Polizei hat bei einer Hausdurchsuchung einen Leguan entdeckt, der über das Internet zum Verkauf angeboten wurde. Dem Besitzer fehlen die nötigen Bewilligungen. Das Tier wurde zudem nicht artgerecht gehalten.

Thurgauer Polizei beschlagnahmt Leguan (Foto: Kapo Thurgau)
Thurgauer Polizei beschlagnahmt Leguan (Foto: Kapo Thurgau)

Hinweise aus der Bevölkerung, aber auch Ermittlungen der Polizei, führten zu einem 39-jährigen Türken aus Weinfelden, der einen Leguan über das Internet zum Verkauf angeboten hatte. Das exotische Tier war ohne Import- und Haltebewilligungen in die Schweiz gebracht worden.

Der Leguan wurde im Beisein eines Reptilienexperten bei einer Hausdurchsuchung sichergestellt. Das Veterinäramt ordnete die Beschlagnahmung des rund 90 Zentimeter langen Tieres an. Es wurde in eine Tierauffangstation gebracht. Der Besitzer wird wegen zahlreicher Gesetzesverstösse bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Immobilienmarkt mit stärkstem Preisanstieg seit 2014
Schweiz

Immobilienmarkt mit stärkstem Preisanstieg seit 2014

Wohnimmobilien werden in der Schweiz immer teurer. 2019 sind die Preise für Wohneigentum so stark gestiegen wie seit 2014 nicht mehr.

ABGESAGT: FIS-Europacup Damenslalom
Events

ABGESAGT: FIS-Europacup Damenslalom

Bereits zum 14. Mal würde der FIS-Europacup Damenslalom auf der Melchsee-Frutt stattfinden. Da es aber in diesem Jahr mit den Schneeverhältnissen nicht ganz stimmt, muss das Rennen leider abgesagt werden.

Circus Royal ist pleite - Konkursverfahren eröffnet
Schweiz

Circus Royal ist pleite - Konkursverfahren eröffnet

Gegen den Circus Royal ist beim Bezirksgericht Kreuzlingen TG der Konkurs eröffnet worden. Der ehemals zweitgrösste Zirkus der Schweiz ist damit innert zwei Jahren bereits zum zweiten Mal pleite.

Skicracks ganz persönlich! Feuz hat eher Angst vor dem Telefon als von der Streif.
Sport

Skicracks ganz persönlich! Feuz hat eher Angst vor dem Telefon als von der Streif.

Unsere Skicracks legen eine fantastische Saison hin. Das kommt nicht von ungefähr - der Teamspirit bei Swiss Ski beflügelt. Wie unsere Skistars Gisin, Holdener, Yule, Zennhäusern, Danioth, Feuz und Co. neben der Piste drauf sind, das alles hört in unserer neuen Rubrik. Heute Folge 3 - was unseren Speed-Cracks Angst macht...