Thurgauer Polizei stellt rund 300 Schutzmasken sicher


News Redaktion
Schweiz / 26.03.20 14:50

Die Thurgau Polizei hat in der vergangenen Woche in der Region Kreuzlingen bei einem 37-jährigen Deutschen rund 300 Schutzmasken sichergestellt. Der Mann bot diese im Internet zu überteuerten Preisen an.

Die Thurgauer Polizei stellte bei einer Hausdurchsuchung über 300 Schutzmasken sicher. Der Besitzer wollte sie im Internet überteuert verkaufen. (FOTO: Kapo TG)
Die Thurgauer Polizei stellte bei einer Hausdurchsuchung über 300 Schutzmasken sicher. Der Besitzer wollte sie im Internet überteuert verkaufen. (FOTO: Kapo TG)

Die Kantonspolizei Thurgau wurde auf einen Onlineshop aufmerksam gemacht, in welchem Schutzmasken zu völlig überhöhten Preisen angeboten wurden. Die Ermittlungen führten zu einem 37-jährigen Deutschen aus der Region Kreuzlingen. Die weiteren Abklärungen zeigten, dass der Beschuldigte die Schutzmasken für bis zu 100 Franken pro Stück im Internet zum Verkauf anbot, schreibt die Thurgauer Kantonspolizei am Donnerstag in einer Mitteilung. Bei der anschliessenden Hausdurchsuchung wurden rund 300 Masken sichergestellt.

Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen habe verfügt, die Schutzmasken dem Kantonalen Führungsstab zu übergeben, damit diese im Gesundheitswesen des Kantons Thurgau verwendet werden können. Die Staatsanwaltschaft führt gegen den 37-Jährigen eine Strafuntersuchung wegen Wucher.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Österreich beschliesst Schutzmaskenpflicht beim Einkaufen
International

Österreich beschliesst Schutzmaskenpflicht beim Einkaufen

Österreich verschärft die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Ab Mittwoch werden alle Supermarktketten am Eingang Schutzmasken verteilen, die dann verpflichtend getragen werden müssen. Das teilte Bundeskanzler Sebastian Kurz am Montag in Wien mit.

Airbus unterbricht erneut Produktion in Spanien
Wirtschaft

Airbus unterbricht erneut Produktion in Spanien

Airbus unterbricht erneut den Grossteil der Produktion in Spanien wegen Verschärfungen der Massnahmen im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie. Einige Schlüsselaktivitäten in den Bereichen Verkehrsflugzeuge, Hubschrauber sowie Verteidigung seien nach wie vor unerlässlich.

In der Schweiz gilt wieder die Sommerzeit
Schweiz

In der Schweiz gilt wieder die Sommerzeit

Die Schweiz hat wieder auf Sommerzeit umgestellt. Um Punkt 2.00 Uhr wurden die Uhren in der Nacht auf Sonntag um eine Stunde auf 3.00 Uhr angepasst. Damit werden die Nächte erneut eine Stunde kürzer und an den Abenden bleibt es folglich länger hell.

Hotellerie-Suisse-Präsident warnt vor Folgen der Corona-Pandemie
Wirtschaft

Hotellerie-Suisse-Präsident warnt vor Folgen der Corona-Pandemie

Die Schweizer Tourismusbranche leidet stark unter der Coronakrise. Nicht einmal der starke Franken habe der Branche derart zugesetzt wie das Coronavirus.