Tiere aus brennender Scheune in Ruswil gerettet


Roman Spirig
Regional / 19.04.21 14:35

Rund 90 Kühe, Kälber und Schweine haben am Sonntagnachmittag aus einer brennenden Scheune in Ruswil LU gerettet werden können. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Tiere aus brennender Scheune in Ruswil gerettet (Foto: KEYSTONE /  / )
Tiere aus brennender Scheune in Ruswil gerettet

Die Scheune brannte komplett nieder, wie die Staatsanwaltschaft Luzern am Montag mitteilte. Über 100 Feuerwehrleute aus Ruswil und Wolhusen standen im Einsatz und löschten das Feuer, das gegen 14.30 Uhr im Gebiet Guetischwand ausgebrochen war.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ticket ins All für 28 Millionen Dollar versteigert
International

Ticket ins All für 28 Millionen Dollar versteigert

45'000 Dollar für einen Flug übrig - pro Sekunde? Das bezahlt der bislang anonyme Bieter eines zehnminütigen Weltall-Trips mit Multi-Milliardär Jeff Bezos.

Strassen im Neeracherried: Viele Kompromisse, einige Knackpunkte
Schweiz

Strassen im Neeracherried: Viele Kompromisse, einige Knackpunkte

Durch das Naturschutzgebiet Neeracherried führen zwei Staatstrassen, die verlegt werden sollen: Nach zahlreichen Workshops will der Kanton nun ein Vorprojekt erarbeiten - die betroffenen Gemeinden befürchten nach wie vor mehr Lärm.

Autofahrer kollidiert in Näfels GL mit Kandelaber
Schweiz

Autofahrer kollidiert in Näfels GL mit Kandelaber

In Näfels GL ist in der Nacht auf Samstag ein Autofahrer mit einem Kandelaber kollidiert. Es entstand Sachschaden.

Totalschaden an zwei Fahrzeugen nach Frontalkollision in St. Gallen
Schweiz

Totalschaden an zwei Fahrzeugen nach Frontalkollision in St. Gallen

In St. Gallen ist am Freitagmorgen eine 19-Jährige Autolenkerin frontal mit einem Lieferwagen kollidiert. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch an beiden Fahrzeugen Totalschaden.