Tierpark Goldau nimmt weisses Reh auf


Roman Spirig
Regional / 24.11.20 11:55

Im Rehgehege des Natur- und Tierparks Goldau SZ lebt neu ein Tier, das aus der Fabelwelt zu stammen scheint: Es ist ein junges Reh, das fast vollständig weiss ist. Dass das Tier nun im Tierpark und nicht im Freien lebt, dürfte auf eine Verwechslung zurückgehen.

Das junge, weiss gefärbte Reh in der Auffangstation des Natur- und Tierparks in Goldau SZ (FOTO: Natur- und Tierpark Goldau)
Das junge, weiss gefärbte Reh in der Auffangstation des Natur- und Tierparks in Goldau SZ (FOTO: Natur- und Tierpark Goldau)

Das Jungtier sei im letzten Frühling von Unbekannten bei einer Ziegenhalterin abgegeben worden, offenbar in der falschen Annahme, dass es sich um ein Zicklein handle, teilte der Natur- und Tierpark Goldau am Dienstag mit. Das Jungtier sei darauf in der Auffangstation des Tierparks aufgezogen worden.

Normalerweise entlässt der Tierpark Rehkitze, nachdem er sie in der Auffangstation aufgepäppelt hat, wieder in die Freiheit. In diesem Fall wurde aber darauf verzichtet. Bei einer Auswilderung hätte die Rehpopulation in den Goldauer Wäldern verfälscht werden können, teilte der Tierpark mit.

Das weisse Reh lebt deswegen zusammen mit seinen normal gefärbten Artgenossen im Tierpark. Es sei kein Albino, teilte der Tierpark mit. Es handle sich vielmehr um eine seltene Farbvariante. So habe das Reh am Kopf braune Flecken.

Auch die anderen Rehe im Tierpark stammen aus der Auffangstation. Der Tierpark züchte keine Rehe, hiess es beim Tierpark auf Anfrage. Das weisse Reh, ein Männchen, sei deswegen kastriert worden.

Das junge Reh stammt aus dem Kanton Schaffhausen, wie es beim Tierpark weiter hiess. Dort gebe es eine Rehpopulation mit spezieller Färbung. Sie verpaarten sich mit den üblich gefärbten Rehen und stünden diesen in körperlicher Stärke in nichts nach.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vatikan-Gericht verhängt fast neun Jahre Haft gegen Ex-Bankchef
International

Vatikan-Gericht verhängt fast neun Jahre Haft gegen Ex-Bankchef

Der vatikanische Gerichtshof hat einen früheren Präsidenten der Kirchenbank IOR, Angelo Caloia, und dessen ehemaligen Anwalt wegen Geldwäsche und Unterschlagung zu jeweils acht Jahren und elf Monaten Haft verurteilt.

Schwerer Selbstunfall in Lampenberg BL: Eine junge Frau verletzt
Schweiz

Schwerer Selbstunfall in Lampenberg BL: Eine junge Frau verletzt

Grosses Glück für zwei junge Autoinsasssen: Sie sind bei einem schlimmen Selbstunfall in Lampenberg BL am Samstagabend nur leicht verletzt worden. Die dritte Person im Auto, eine 18-jährige Frau, hingegen musste mit dem Helikopter ins Spital gebracht werden.

Kreml spricht von
International

Kreml spricht von "wenigen Menschen" bei Nawalny-Protesten

Einen Tag nach den Massenprotesten von Anhängern des Kremlkritikers Alexej Nawalny in ganz Russland hat der Kreml von wenigen Menschen auf den Strassen gesprochen.

Vier Prozent der neu eingerückten Rekruten positiv getestet
Schweiz

Vier Prozent der neu eingerückten Rekruten positiv getestet

4 Prozent der rund 8500 Rekruten und Kaderleute, die am Montag in die Rekrutenschulen eingerückt sind, sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Rund 450 Armeeangehörige waren nach Angaben der Armee am Freitag in Isolation und in Quarantäne.