Tiger Woods kämpft sich nach schwachem Start zurück


Roman Spirig
Sport / 09.08.18 18:00

An der US PGA Championship in St. Louis, dem vierten und letzten Majorturnier des Jahres, ist Tiger Woods mit einer Par-Runde von 70 Schlägen gestartet. Er macht einen verheerenden Start auf den ersten zwei Löchern bis zuletzt ganz wett.

Tiger Woods kämpft sich nach schwachem Start zurück  (Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
Tiger Woods kämpft sich nach schwachem Start zurück (Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SHAWN THEW)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SHAWN THEW)
(Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
(Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
(Foto: KEYSTONE / EPA / TANNEN MAURY)
(Foto: KEYSTONE / EPA / TANNEN MAURY)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SHAWN THEW)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SHAWN THEW)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SHAWN THEW)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SHAWN THEW)
(Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
(Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
(Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
(Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)

Als Tiger Woods seinen ersten Umgang in St. Louis im Bundesstaat Missouri beendet hatte, waren zahlreiche Favoriten im 156-köpfigen Feld noch unterwegs oder waren noch nicht einmal gestartet.

Es stand aber nach dem mathematischen Gesetz der Normalverteilung fest, dass der 42-jährige Superstar die Auftaktrunde im Bellerive Country Club in der ersten Hälfte des Feldes abschliessen würde - mit Chancen auf das Erreichen der beiden Finalrunden, sogar mit Chancen auf den 15. Majorturnier-Sieg der Karriere.

Nach den ersten zwei Löchern sah es für Woods miserabel aus. Mit einem Bogey und einem Doppelbogey musste er drei Schlagverluste hinnehmen. Von dort weg jedoch spielte er nahezu fehlerfrei. Er konnte die schwere Hypothek schliesslich auf null abtragen.

Einen Schlag besser als Woods schnitt Titelverteidiger Justin Thomas ab. Der 25-jährige Amerikaner verschaffte sich für die Fortsetzung des mit 10,5 Millionen Dollar dotierten Turniers eine gute Basis. Als erster Golfer seit Tiger Woods (2006 und 2007) könnte Thomas die US PGA Championship zweimal nacheinander gewinnen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kloten verliert auch in der Ajoie
Sport

Kloten verliert auch in der Ajoie

Der EHC Kloten findet in der Swiss-League-Meisterschaft vorerst noch nicht aus der Krise. Die Klotener bezogen in Pruntrut gegen Ajoie mit 2:4 die sechste Niederlage hintereinander.

Gut für Adi Hütter - Jovic glänzt mit Fünferpack für Frankfurt
Sport

Gut für Adi Hütter - Jovic glänzt mit Fünferpack für Frankfurt

Nach einem durchwachsenen Saisonstart läuft es für Eintracht Frankfurt mit Ex-YB-Trainer Adi Hütter immer besser. Der Cupsieger liess Fortuna Düsseldorf im Freitagsspiel der Bundesliga beim 7:1 (3:0) keine Chance. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können.

Lewis Hamilton auch im Regen zweimal der Schnellste
Sport

Lewis Hamilton auch im Regen zweimal der Schnellste

Regen am Morgen, Regen am Nachmittag: Der erste Trainingstag zum Grand Prix der USA in Austin war wegen der feuchten Bedingungen wenig aussagekräftig.

Derdiyok bewahrt Galatasaray vor Heimpleite
Sport

Derdiyok bewahrt Galatasaray vor Heimpleite

Eren Derdiyok läuft es bei Galatasaray Istanbul nach wie vor wunschgemäss. Der Schweizer wendet beim 1:1 gegen Bursaspor eine Heimpleite des Leaders ab.