Tigers - Lakers: Tigers bezwingen Lieblingsgegner


Roman Spirig
Sport / 02.11.19 22:40

Die SCL Tigers besiegten die Rapperswil-Jona Lakers zu Hause 4:1. Während die Langnauer zum dritten Mal in Folge gewannen, erlitten die Lakers die vierte Niederlage in Serie.

Tigers - Lakers: Tigers bezwingen Lieblingsgegner (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)
Tigers - Lakers: Tigers bezwingen Lieblingsgegner (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)

Die Tigers waren mit dem 3:1 nach 40 Minuten gut bedient, auch wenn Yannick Blaser in der 24. Minute mit einem Penalty an Lakers-Goalie Melvin Nyffeler scheiterte. Bis zum 2:1 von Verteidiger Larri Leeger (34.) waren eher die Gäste spielbestimmend. Insgesamt aber ging der Sieg der Emmentaler in Ordnung.

Die letzten beiden Treffer der Tigers erzielte Julian Schmutz, für den es der zehnte Doppelpack in der höchsten Liga war. Für das 1:0 (11.) des Heimteams hatte Benjamin Neukom verantwortlich gezeichnet. Die beiden Sturmpartner, wie auch Center Robbie Earl, der sich zwei Assists gutschreiben liess, waren bislang in dieser Saison unter den Erwartungen geblieben.

Die Lakers gehören zu den Lieblingsgegnern der Tigers. Es war für die Langnauer der elfte Sieg in den letzten zwölf Duellen in der Meisterschaft. Ungetrübt war die Freude aber nicht, schied doch mit dem Kanadier Chris DiDomenico ein Schlüsselspieler Mitte des ersten Drittels mit Verdacht auf eine Schulterverletzung aus.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kantonsrat beschliesst Kostenbeteiligung für Demo-Veranstalter
Regional

Kantonsrat beschliesst Kostenbeteiligung für Demo-Veranstalter

Der St. Galler Kantonsrat hat mit deutlicher Mehrheit eine Motion der SVP-Fraktion gutgeheissen. Damit müssen im Kanton St. Gallen künftig die Kosten für Polizeieinsätze bei unbewilligten Demonstrationen auf die Veranstalter überwälzt werden.

Ärzte in Belarus kämpfen gegen Corona und
International

Ärzte in Belarus kämpfen gegen Corona und "Diktator" Lukaschenko

Schon zweimal ist der Minsker Arzt Stanislau Salavei im Zuge der Proteste gegen Machthaber Alexander Lukaschenko in die Fänge der Justiz in Belarus geraten. Gerade hat er 15 Tage in Haft verbracht, weil er sich für Studenten einsetzte, die aus politischen Gründen die Uni verlassen mussten. Schon Anfang September war er wegen Teilnahme einer Sonntagsdemonstration gegen "Diktator" Lukaschenko kurz in Haft. "Ich möchte das nicht noch einmal erleben", sagt der Frauenarzt im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Der 31-Jährige arbeitet auf einer Corona-Krankenhausstation in Minsk.

CVP schliesst sich mit BDP zur
Regional

CVP schliesst sich mit BDP zur "Die Mitte" zusammen

In der Schweizer Politiklandschaft entsteht im Zentrum eine neue Partei. Die Delegierten der CVP Schweiz haben einer Fusion mit der BDP zugestimmt, die den Zusammenschluss schon vor zwei Wochen genehmigt hatte. Die neue Partei wird "Die Mitte" heissen.

Tschechien lockert Corona-Massnahmen zum Weihnachtsgeschäft
International

Tschechien lockert Corona-Massnahmen zum Weihnachtsgeschäft

Tschechien lockert zum Weihnachtsgeschäft seine strengen Corona-Regeln. Von Donnerstag an dürfen alle Einzelhandelsgeschäfte und Restaurants wieder öffnen. Das gab die Regierung nach einer Sondersitzung des Kabinetts am Sonntag bekannt. Es gelten strenge Hygieneregeln und eine Begrenzung der Kundenzahl in Geschäften auf eine Person je 15 Quadratmeter.