Tigers - Lakers: Tigers bezwingen Lieblingsgegner


Roman Spirig
Sport / 02.11.19 22:40

Die SCL Tigers besiegten die Rapperswil-Jona Lakers zu Hause 4:1. Während die Langnauer zum dritten Mal in Folge gewannen, erlitten die Lakers die vierte Niederlage in Serie.

Tigers - Lakers: Tigers bezwingen Lieblingsgegner (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)
Tigers - Lakers: Tigers bezwingen Lieblingsgegner (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)

Die Tigers waren mit dem 3:1 nach 40 Minuten gut bedient, auch wenn Yannick Blaser in der 24. Minute mit einem Penalty an Lakers-Goalie Melvin Nyffeler scheiterte. Bis zum 2:1 von Verteidiger Larri Leeger (34.) waren eher die Gäste spielbestimmend. Insgesamt aber ging der Sieg der Emmentaler in Ordnung.

Die letzten beiden Treffer der Tigers erzielte Julian Schmutz, für den es der zehnte Doppelpack in der höchsten Liga war. Für das 1:0 (11.) des Heimteams hatte Benjamin Neukom verantwortlich gezeichnet. Die beiden Sturmpartner, wie auch Center Robbie Earl, der sich zwei Assists gutschreiben liess, waren bislang in dieser Saison unter den Erwartungen geblieben.

Die Lakers gehören zu den Lieblingsgegnern der Tigers. Es war für die Langnauer der elfte Sieg in den letzten zwölf Duellen in der Meisterschaft. Ungetrübt war die Freude aber nicht, schied doch mit dem Kanadier Chris DiDomenico ein Schlüsselspieler Mitte des ersten Drittels mit Verdacht auf eine Schulterverletzung aus.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zypern öffnet Tourismus - Schweizer müssen Corona-Test vorlegen
Wirtschaft

Zypern öffnet Tourismus - Schweizer müssen Corona-Test vorlegen

Touristen und Reisende aus 19 Staaten werden ab 20. Juni ohne Quarantänepflicht zur Touristeninsel Zypern fliegen können. Reisende aus der Schweiz müssen jedoch einen Corona-Test vorlegen.

Kanton Thurgau: Contact-Tracing funktioniert
Schweiz

Kanton Thurgau: Contact-Tracing funktioniert

Im Kanton Thurgau stehen nach dem Rückgang der Corona-Fallzahlen weitere Lockerungen an. Um die Lage auch künftig im Griff zu haben, liegt der Fokus weiterhin auf Testen, Tracing, Isolation und Quarantäne. Zurzeit befinden sich zwei Personen in Isolation, zwei wurden in die Quarantäne eingewiesen.

Schaffhauser Kettensägen-Angreifer bleibt in kleiner Verwahrung
Schweiz

Schaffhauser Kettensägen-Angreifer bleibt in kleiner Verwahrung

Das Schaffhauser Obergericht hat das erstinstanzliche Urteil gegen den 54-Jährigen bestätigt, der 2017 Mitarbeiter einer Versicherung mit einer Kettensäge angriff. Der psychisch kranke Mann wurde zu einer stationären Massnahme verurteilt.

Kleinwagen stürzt 150 Meter ab und brennt
Schweiz

Kleinwagen stürzt 150 Meter ab und brennt

Eine 25-jährige Autolenkerin ist am Donnerstag auf der Fahrt nach Arosa von der Strasse abgekommen und 150 Meter einen Abhang hinunter gestürzt. Der Wagen blieb in einem Bachbett liegen und begann zu brennen. Die Fahrerin verletzt sich mittelschwer.