Timo Meier schiesst Siegestor


Roman Spirig
Sport / 01.12.19 08:45

Timo Meier trug in der NHL entscheidend zum 4:2-Auswärtssieg der San Jose Sharks gegen die Arizona Coyotes bei. Der Appenzeller Stürmer traf in der 29. Minute mit einem Ablenker zum siegbringenden 3:2. Es war für ihn der neunte Treffer und der 18. Skorerpunkt insgesamt in der aktuellen Saison.

Timo Meier schiesst Siegestor (Foto: KEYSTONE / AP / Ross D. Franklin)
Timo Meier schiesst Siegestor (Foto: KEYSTONE / AP / Ross D. Franklin)

Meier wurde hinter Teamkollege Logan Couture zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt. Couture schoss das 1:2 (12.). und 4:2 (40.). San Jose, das die beiden Gegentreffer in den ersten 132 Sekunden kassierte, feierte den fünften Erfolg in den letzten sechs Spielen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Talfahrt des Schweizer Automarktes geht im Mai weiter
Wirtschaft

Talfahrt des Schweizer Automarktes geht im Mai weiter

Die Corona-Krise hatte die Schweizer Automobilbranche auch im Mai noch fest im Griff. Im vergangenen Monat wurden mit 13'890 Personenwagen 50,5 Prozent weniger Autos neu immatrikuliert als im Mai 2019.

Beschränkungen in Zürcher Alters- und Pflegeheimen weiter gelockert
Schweiz

Beschränkungen in Zürcher Alters- und Pflegeheimen weiter gelockert

In den Zürcher Alters- und Pflegeheimen werden die Corona-Einschränkungen am 8. Juni weiter gelockert. Die Cafeterias werden wieder geöffnet, es gibt wieder Konzerte und Vorlesungen. Auch einen Haarschnitt können sich die Bewohnerinnen und Bewohner dann wieder verpassen lassen.

Räume für lose Zusammenarbeit in 80 Bahnhöfen bis 2030
Schweiz

Räume für lose Zusammenarbeit in 80 Bahnhöfen bis 2030

Bis 2030 soll es an bis zu 80 kleinen und mittelgrossen Bahnhöfen in der Schweiz sogenannte regionale Coworking Spaces geben. Ein Pilotprojekt in Eglisau ZH hat so gut funktioniert, dass das Angebot nun flächendeckend umgesetzt werden soll.

Genfer Escalade soll Unesco-Welterbe werden
Schweiz

Genfer Escalade soll Unesco-Welterbe werden

Die Escalade in Genf soll in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Unesco eingetragen werden. Das jährlich im Dezember stattfindende Volksfest erinnert an die erfolgreiche Verteidigung der Stadt gegen die Truppen des Herzogs von Savoyen im Jahr 1602.