Timo Meier schiesst Siegestor


Roman Spirig
Sport / 01.12.19 08:45

Timo Meier trug in der NHL entscheidend zum 4:2-Auswärtssieg der San Jose Sharks gegen die Arizona Coyotes bei. Der Appenzeller Stürmer traf in der 29. Minute mit einem Ablenker zum siegbringenden 3:2. Es war für ihn der neunte Treffer und der 18. Skorerpunkt insgesamt in der aktuellen Saison.

Timo Meier schiesst Siegestor (Foto: KEYSTONE / AP / Ross D. Franklin)
Timo Meier schiesst Siegestor (Foto: KEYSTONE / AP / Ross D. Franklin)

Meier wurde hinter Teamkollege Logan Couture zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt. Couture schoss das 1:2 (12.). und 4:2 (40.). San Jose, das die beiden Gegentreffer in den ersten 132 Sekunden kassierte, feierte den fünften Erfolg in den letzten sechs Spielen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Urner Landrat segnet Defizit im Budget von 9 Millionen Franken ab
Regional

Urner Landrat segnet Defizit im Budget von 9 Millionen Franken ab

Der Kanton Uri geht mit einem Minus von über 9 Millionen Franken ins Jahr 2020. Das Parlament hat in seiner Sitzung vom Mittwoch die roten Zahlen im Budget abgesegnet. Umstritten war ein Verpflichtungskredit.

Modern mit altem Charme: ZHB Luzern nach Sanierung eröffnet
Regional

Modern mit altem Charme: ZHB Luzern nach Sanierung eröffnet

Top modern aber im Kleid der Fünfzigerjahre: so präsentiert sich die renovierte Zentral- und Hochschulbibliothek (ZHB) in Luzern. Die ZHB verfügt über eine Freihandbibliothek mit 50'000 Büchern und 140 Arbeitsplätze.

Sommaruga zeigt sich begeistert von neuer S-Bahn im Grossraum Genf
Schweiz

Sommaruga zeigt sich begeistert von neuer S-Bahn im Grossraum Genf

Der Léman Express - das neue grenzüberschreitende Bahnnetz zwischen der Schweiz und Frankreich - ist am Donnerstag im Beisein von Behördenvertretern beider Länder eingeweiht worden. Verkehrsministerin Simonetta Sommaruga lobte die Zusammenarbeit mit Frankreich.

Alle Schweizer scheiden in der Champions Hockey League aus
Sport

Alle Schweizer scheiden in der Champions Hockey League aus

Trotz vorzüglicher Ausgangslage und Heimvorteil scheiterten Biel und Zug in der Champions Hockey League. Biel spielte und scheiterte gegen Frölunda grandios (3:5 nach Verlängerung), der EV Zug schlitterte gegen Hradec Kralove dagegen in ein Debakel (0:4).