Timo Meier trifft erneut


Roman Spirig
Sport / 08.11.19 09:25

Timo Meier von den San Jose Sharks gelang sein viertes Tor in der laufenden NHL-Saison. Der Schweizer Stürmer traf beim 6:5-Heimsieg über die Minnesota Wild mit Kevin Fiala in der 6. Minute zur 2:0-Führung. Meiers Handgelenkschuss passte millimetergenau. Auch beim 4:0 kurz vor der ersten Drittelspause hatte der Herisauer mit einem Assist den Stock im Spiel.

Timo Meier trifft erneut (Foto: KEYSTONE / AP / John Hefti)
Timo Meier trifft erneut (Foto: KEYSTONE / AP / John Hefti)

Meier, der zwei Tage zuvor eine Serie von sechs Spielen ohne Skorerpunkt beendete, weist nun nach 17 Partien vier Treffer und vier Assists aus.

Nebst dem Sharks-Stürmer trug sich mit Roman Josi ein weiterer Schweizer in der Nacht auf Freitag in die Skorerliste ein. Der Berner Verteidiger liess sich bei der 4:9-Kanterniederlage der Nashville Predators auswärts gegen die Colorado Avalanche bereits seinen zwölften Assist der Saison gutschreiben. Nashvilles Pleite war einem katastrophalen Mitteldrittel geschuldet, mit sechs Gegentoren zwischen der 26. und 34. Minute.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zu wenig Platz: Stadt Zürich baut acht weitere Schulhaus-Pavillons
Schweiz

Zu wenig Platz: Stadt Zürich baut acht weitere Schulhaus-Pavillons

In der Stadt Zürich ist der Schulraum nach wie vor knapp. Der Stadtrat hat deshalb per Schuljahr 2021/22 den Bau von acht zusätzlichen Modular-Pavillons beschlossen. Sie kosten fast 30 Millionen Franken.

Besuchsverbot in Schaffhauser Heimen und Spitälern wird aufgehoben
Schweiz

Besuchsverbot in Schaffhauser Heimen und Spitälern wird aufgehoben

Der Schaffhauser Regierungsrat hebt das bestehende Versuchsverbot in Spitälern, Alters- und Pflegeheimen sowie Institutionen für Menschen mit Behinderungen ab Freitag, 5. Juni, auf.

Erinnerung: Murat Yakins Traumtor gegen das beste Team
Sport

Erinnerung: Murat Yakins Traumtor gegen das beste Team

Ajax Amsterdam gilt in der zweiten Hälfte der Neunzigerjahren neben Juventus Turin als das beste Team Europas. Die Grasshoppers siegen in Amsterdam 1996 in der Champions League trotzdem 1:0.

Bund meldet Tod eines Säuglings durch Coronavirus in der Schweiz
Schweiz

Bund meldet Tod eines Säuglings durch Coronavirus in der Schweiz

In der Schweiz ist erstmals ein Säugling an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Das sagte Stefan Kuster, Leiter Abteilung Übertragbare Krankheiten, am Freitag vor den Bundeshausmedien. Das Kind aus dem Kanton Aargau hatte sich im Ausland angesteckt.