Titelverteidiger Carlsen spielt mit Schwarz remis


News Redaktion
Sport / 26.11.21 19:05

Mit einem Remis in 45 Zügen beginnt in Dubai die Schach-WM.

Magnus Carlsen geriet mit Schwarz nie in Gefahr. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/EPA ANP/KOEN VAN WEEL)
Magnus Carlsen geriet mit Schwarz nie in Gefahr. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/EPA ANP/KOEN VAN WEEL)

Der russische Herausforderer Jan Nepomnjaschtschi begann den auf 14 Partien angesetzten Titelkampf gegen den Titelverteidiger und Favoriten Magnus Carlsen mit Weiss.

Nepomnjaschtschi erzwang in ausgeglichener Stellung nach vier Stunden Spielzeit eine Zugwiederholung. Der Weltmeister Carlsen spielte mit Schwarz und bot im achten Zug ein Bauernopfer an, das den meisten Kommentatoren neu und bisher fast nur in Partien zwischen starken Computerprogrammen gespielt worden war. Nepomnjaschtschi zeigte sich vorbereitet, fand aber keinen Weg, um die Überzahl zu nutzen. Im Gegenteil: Er opferte den Bauern zurück, um aus der Defensive zu kommen. Die Partie blieb aber immer auf dem Remis-Pfad.

Der Herausforderer aus Russland sprach von einer feinen Partie von Magnus. Carlsen räumte einige nervöse Momente ein, zeigte sich aber mit der erreichten Punkteteilung zufrieden. In der zweiten Partie am Samstag ab 13.30 Uhr Schweizer Zeit hat der Norweger die weissen Steine.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

BAG meldet 87'278 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden
Schweiz

BAG meldet 87'278 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Montag innerhalb von 72 Stunden 87'278 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 35 neue Todesfälle und 247 Spitaleinweisungen.

Jansrud plant in Peking überraschendes Comeback
Sport

Jansrud plant in Peking überraschendes Comeback

Der Norweger Kjetil Jansrud plant an den Olympischen Spielen in Peking überraschend sein Comeback.

Lockdown in chinesischer Millionenstadt nach einem Monat aufgehoben
International

Lockdown in chinesischer Millionenstadt nach einem Monat aufgehoben

Nach einem Monat haben die Behörden von Xi'an am Montag den Lockdown für die 13 Millionen Bewohner der zentralchinesischen Metropole aufgehoben. Nach Angaben der Stadtverwaltung wurde der Status der alten Kaiserstadt, die seit Dezember gut 2000 Infektionen erlebt hatte, wieder auf "niedriges Risiko" heruntergestuft. Die Ausgangssperren wurden aufgehoben.

Nadal besiegt Denis Shapovalov in fünf Sätzen
Sport

Nadal besiegt Denis Shapovalov in fünf Sätzen

Rafael Nadal bleibt in Melbourne im Rennen für einen 21. Grand-Slam-Titel. Der Mallorquiner besiegt im Viertelfinal trotz physischer Probleme den Kanadier Denis Shapovalov 6:3, 6:4, 4:6, 3:6, 6:3.