Tödlicher Bergunfall am Pollux bei Zermatt VS


News Redaktion
Schweiz / 16.04.21 17:03

Ein 17-jähriger Bergsteiger ist am Freitag am Pollux bei Zermatt VS abgestürzt. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu.

Die mit einem Helikopter der Air-Zermatt auf die Unfallstelle am Pollux geflogenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Abgestürzten feststellen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Die mit einem Helikopter der Air-Zermatt auf die Unfallstelle am Pollux geflogenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Abgestürzten feststellen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Das Opfer hatte mit einem weiteren Alpinisten den Pollux (4089 Meter über Meer) über den Südwest-Grat bestiegen, wie die Kantonspolizei Wallis mitteilte. Als sich die beiden im Abstieg befanden, verlor der 17-Jährige bei einer Handlung an seinen Steigeisen den Halt und stürzte 200 Meter in die Tiefe.

Sein 22-jähriger Begleiter wählte unverzüglich den Notruf. Die mit einem Helikopter der Air-Zermatt zur Unfallstelle geflogenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Abgestürzten feststellen. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 17-jährigen französischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in Frankreich. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nur noch weniger als 1000 aktive Corona-Fälle in Israel
International

Nur noch weniger als 1000 aktive Corona-Fälle in Israel

Erstmals seit März 2020 gibt es in Israel nach Angaben des Gesundheitsministers weniger als 1000 aktive Corona-Fälle.

Der WM-Final heisst Schweiz gegen Team Russland
Sport

Der WM-Final heisst Schweiz gegen Team Russland

13 von 14 Partien haben die Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni an der WM in Calgary schon gewonnen. Gewinnen sie ein weiteres Mal, sind sie wie nach der letzten WM 2019 Weltmeisterinnen.

Lukaschenko überträgt Machtbefugnisse im Todesfall auf Sicherheitsrat
International

Lukaschenko überträgt Machtbefugnisse im Todesfall auf Sicherheitsrat

Der belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko hat für den Fall seines Todes die Übertragung der Machtbefugnisse auf den nationalen Sicherheitsrat angeordnet.

Wenn spielerische Klasse und Arbeitseinstellung zusammen kommen
Sport

Wenn spielerische Klasse und Arbeitseinstellung zusammen kommen

Der EV Zug ist der logische Meister. Die Leistungsträger lieferten und manch ein Mitläufer wuchs über sich hinaus. Finalverlierer Genève-Servette ist beeindruckt - und strebt Ähnliches an.