Tödlicher Quad-Unfall im Kanton Luzern


Roman Spirig
Regional / 04.06.19 16:25

Ein am Montag im Kanton Bern als vermisst gemeldeter Quad-Fahrer ist heute Dienstagmorgen tot in einem unwegsamen Gelände im Kanton Luzern aufgefunden worden. Der 75-Jährige dürfte mit seinem Kleinmotorfahrzeug vom Weg abgekommen sein.

Tödlicher Quad-Unfall im Kanton Luzern (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Tödlicher Quad-Unfall im Kanton Luzern (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Wie die Luzerner Polizei mitteilte, war der Verunglückte bei der Kantonspolizei Bern als vermisst gemeldet worden. Nach den Ermittlungen der Kantonspolizei Bern wurde das Gebiet, in dem sich der Quad-Fahrer aufhalten könnte, eingegrenzt

Um den Vermissten zu finden, wurde eine umfangreiche Suchaktion gestartet. In der Nacht auf Dienstag suchten Patrouillen der Luzerner Polizei und der Kantonspolizei Bern nach dem Quad-Fahrer. Unterstützt wurden sie von der Rega und am Dienstag auch von der Alpinen Rettung Schweiz.

Kurz nach 8 Uhr sei der 75-jährige Mann im unwegsamen Gelände im Gebiet Ober Scheidegg in Luthern, nicht weit von der Kantonsgrenze entfernt, tot aufgefunden worden, teilte die Luzerner Polizei mit. Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte er mit seinem Kleinmotorfahrzeug vom Weg abgekommen und verstorben sein.

Weil die genaue Todesursache noch nicht geklärt ist, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Obduktion an. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

EU-Ratschef will rasches Ende des Handelsstreits mit den USA
International

EU-Ratschef will rasches Ende des Handelsstreits mit den USA

Nach der US-Wahl wirbt EU-Ratschef Charles Michel für ein rasches Ende des transatlantischen Handelsstreits und der gegenseitigen Strafzölle.

CVP schliesst sich mit BDP zur
Regional

CVP schliesst sich mit BDP zur "Die Mitte" zusammen

In der Schweizer Politiklandschaft entsteht im Zentrum eine neue Partei. Die Delegierten der CVP Schweiz haben einer Fusion mit der BDP zugestimmt, die den Zusammenschluss schon vor zwei Wochen genehmigt hatte. Die neue Partei wird "Die Mitte" heissen.

Sieg in Tigray? - Äthiopien erklärt Offensive für beendet
International

Sieg in Tigray? - Äthiopien erklärt Offensive für beendet

Nach mehr als drei Wochen erbitterter Kämpfe hat die Regierung Äthiopiens ihre Offensive in der Region Tigray nach eigenen Angaben beendet. "Die Föderalregierung beherrscht nun die Stadt Mekelle komplett", sagte Ministerpräsident Abiy Ahmed am Samstag über die Hauptstadt der Region Tigray.

Basel-Stadt segnet 115-Millionen-Kredit für neues Hafenbecken ab
Schweiz

Basel-Stadt segnet 115-Millionen-Kredit für neues Hafenbecken ab

Das neue Hafenbecken 3 in Basel hat eine weitere Hürde genommen. In einer Referendumsabstimmung bewilligte der Souverän einen 115-Millionen-Franken-Kredit für das Vorhaben klar mit 57,13 Prozent Ja-Stimmen.